HAXA-Cup 2022: Ein krönender Abschluss

Die neue 1. Mannschaft des SV Haspe 70 gewinnt den HAXA-Cup 2022. Im Finale gegen den Ligakonkurrenten Hertener Löwen gelang dem Team von Coach Michael Wasielewski ein 74:70-Sieg, nicht zuletzt aufgrund einer Leistungssteigerung im Vergleich zum Vortag. Die physische Spielweise der Hertener nahm das Heimteam zügig an und hielt dagegen. Insgesamt war Headcoach Michael Wasielewski zufrieden mit den beiden Spielen am Wochenende:

“Es war ein gutes Wochenende für uns, nachdem wir bisher nicht einmal mit dem gesamten Team trainieren konnten. Gegen Werne gab es viele Abstimmungsschwierigkeiten, doch offensiv lief es. Die Einstellung im Team stimmt und in den nächsten Wochen werden wir daran arbeiten, die Puzzlestücke zusammenzufügen.”

Bericht Westfalenpost

Punkte SV70: Jordan Iloanya (6), Luca Bambullis (2), Ricardo Artis (25, 6 Steals), Semen Plachkov (DNP), Max Obrebski (5, 7 Rebounds), Sven Cikara (19, 6 Rebounds, 6 Assists, 7 Turnover), Felix Krall (3), Philipp Urban (0), Michail Margaritis (8, 13 Rebounds), Marvin Waltenberg (6, 6  Rebounds), Karl Mamady Dia (0)

Hertener Löwen: T. Severing (0), M. Kleina (0), M. Buljevic (13), P. Steffens (2), J. M. Barga (8), F. Richter (8), C. Schwartz (14), M. Bauer (0), D. Fiorentino (13), F. Jetullahi (10), K. Alarashe (0), D. Verhülsdonk (2)

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

Heimniederlage für die H2

Gegen die Reserve des SVD 49 Dortmund verpatzte die Hasper Reserve den Heimauftakt in die …

Heimauftakt für die H2

Ein wenig geschüttelt hat sich die 2. Mannschaft des SV Haspe 70 nach dem Auftaktspiel …