Herren 1 landen Arbeitssieg

SV Haspe 70 – Finke Baskets Paderborn 72:60 (35:38)

Ein hartes Stück Arbeit hatte die erste Mannschaft des SV Haspe 70 zu bewältigen, ehe der glanzlose Sieg gegen die Ostwestfalen feststand. Dabei zeigten die 70er vor allem in der ersten Halbzeit eine relativ magere Leistung. Zum einen konnten die Gastgeber das Penetration der Paderborner in die Mitte selten stoppen und hatten daüber hinaus offensiv eine doch mehr als dürftige Wurfquote. Als Quittung dafür lagen die Hasper zur Halbzeit nicht unverdient mit 35:38 in Rückstand.

Nach der Pause schafften es die Eversbüsche dann zunächst, die Schlagzahl in der Defensive deutlich zu erhöhen. Lediglich vier Punkte gestattete man den Gästen in den dritten zehn Minuten, erzielte durch viele Ballgewinnen selbst 25 und sorgte so für einen beruhigenden Vorsprung vor dem Schlussabschnitt. Zwar ließ man im letzten Viertel dann wieder etwas nach, doch näher als auf zehn Punkte kamen die Gäste letztendlich nicht mehr heran, sodass trotz einer spielerisch ausbaufähigen Leistung letztendlich ein Erfolgserlebnis eingefahren werden konnte. 

SV 70: Urban, Wolf (5), Dennis (5), Luchterhandt (18), Tomann (3), Toptan (5), Wasielewski (8), Marscheider (26, gut), Spitale (2).

 

 

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

H1: Raus mit Applaus

Nach 40 umkämpften Minuten endete am Freitagabend im gut gefüllten “Hasper Ufo” die Saison für …

Heimsieg für die H2

In einem ausgeglichenen Spiel setzte sich die Hasper Reserve dank eines Schlussspurtes durch und gewann …