Home » Basketball » BB Jugend » U16 » Jahresbericht U16.1

Jahresbericht U16.1

Zum Abschluss des Jahres steht die U16.1 aktuell auf dem 6. Tabellenplatz. Bisher sammelten die 70er 5 Siege, aber auch 5 Niederlagen. Dabei hätten aus durchaus auch weniger Niederlagen sein können. Aber alles von Anfang……

Zunächst bereitete sich das Team auf die Qualifikation zur Regionalliga vor. Es wurde super trainiert, alle zogen im Training mit und wollten die Qualifikation schaffen. Da leider bereits das erste Spiel bei Qulli-Turnier verloren wurde, war klar, dass die Hasper die kommende Saison in der Oberliga spielen werden. Dort wollten die 70er oben mitspielen.

Das erste Saisonspiel in Paderborn brachte aber direkt die erste Niederlage. Unter der Leitung von Ersatzcoach Micha wurden in Paderborn reihenweise Korbleger und Würfe vergeben. Damit war die erste Niederlage durchaus verdient.
In den folgenden Spielen steigerten die Jungs ihre Leistung nochmals und konnten einige Siege erkämpfen. Dabei wäre im Spiel gegen Bielefeld definitiv auch ein Sieg möglich gewesen. Den bisherigen Tabellenführer aus Iserlohn konnte die U16.1 ebenfalls gehörig ärgern. Erst nach großem Kampf gaben sich die Hasper denkbar knapp geschlagen. In anderen Spielen gab es einfach zu viele Ausfälle im Kader, sodass ein Sieg nur schwer möglich war. So reiste man jeweils nur mit 6 Spielern nach Ibbenbüren und nach Barop. In wie weit man diese Teams mit vollständigem Kader ärgern kann wird sich hoffentlich in der Rückrunde zeigen.
Für die zweite Hälfte der Saison ist das Zeil also klar. Mit Bielefeld und Barop haben die Hasper noch eine Rechnung offen. Auch die Tabellenführer sollen erneut geärgert werden. Dafür muss jeder Spieler inidviduell weiter an sich arbeiten:

Maurice: Er muss auf dem Feld schneller eine Entscheidung treffen. Sei es ein Wurf, ein Pass oder die Penetration zum Korb.

Domenic: Domenic muss mit mehr Mut und Wille zum Korb ziehen und dabei lernen auch mit Gegenspieler im Rücken zu scoren.

Marc: Fehlte in einigen Spielen aufgrund seines Einsatzes in der jbbl. Wenn er weiter an seinem Wurf arbeitet wird er uns in der Rückrunde noch mehr helfen als bisher.

Johannes: Ist von Spiel zu Spiel stärker geworden. Er sollte weiter an seinem Spielwitz arbeiten und auch mal den einen oder anderen Fake in sein Spiel mit aufnehemen.

Simon: Er fiel leider bisher die gesamte Saison mit Knieproblemen aus. Wir hoffen, dass er in der Rückrunde wieder Einsatzfähig ist, um das Team zu unterstützen.

Turan: Auch er fiel bei vielen Spielen aus. Wie auch bei Simon hoffen wir auf sein Comeback im Jahr 2019.

Jarno: Er avancierte in Abwesenheit von Marc zu einem richtigen Scorer. Offensiv muss aber seine rechte Hand öfter mal ins Spiel gebracht werden, um auf dem Feld nicht zu berechenbar zu sein.

Jendrik: Er hatte oft mit den Scheidsrichtern zu kämpfen, steigerte sich aber auch im bisherigen Saisonverlauf. Vorallem von Außen und als Passgeber glänzte Jendrik. Er muss als Pointguard noch an seinem Spieltempo arbeiten und weiter seinen Wurf verbessern.

Michael: Die Hasper Allzweckwaffe. Ob unterm Korb oder von Außen. Er kann seinen Körper sehr geschickt einsetzen, es scheitert aber das ein oder andere mal am Finish. Daran muss er in den kommenden Wochen weiter arbeiten.

Jarvis: Die rechte Hand der Hasper. Nachdem er schon mehrfach die 30Punkte im Spiel versprochen hatte, konnte er diese auch endlich mal liefern 😉 Er muss! vorallem an seiner linken Hand arbeiten. Zu oft ist er links frei, dreht sich dann ber nochmal in den Verteidiger hinein, weil er lieber mit rechts finishen möchte.

Philipp (Klay): Wäre gerne die Gefahr von Außen, hilft dem Team aber eher nah am Korb. Er muss sein Timing und Spacing auf dem Feld noch verbessern, um nicht seine Mitspieler zu behindern. Weiterhin wird stark an Punkten wie Übersicht und Abschluss gearbeitet.

Pascal (Lebron): Auch er fiel öfter krank oder verletzt aus. In der Teamdefense muss er noch einiges lernen. Vorallem aber beim Rebounding ist er eine echte Macht.

Somit hat jeder Spieler für 2019 eine Menge zu tun…..
Let´s work hard!!!

... auch interessant:

U16.1 startet ins neue Jahr

Zum Auftakt des Jahres empfängt die U16.1 das Team aus Herten. Mit nur einer Woche …

Jahresausklang

Die U16.1 bestreitet morgen ihr letztes Spiel im Jahr 2018. Wie schon letztes Wochenende geht …