Nichts zu holen…

…gab es für die u14 beim Auswärtsspiel in Bochum. Mit sieben Spielern angereist musste man schnell feststellen, dass bis auf Kilian kein anderer Spieler um 12 uhr wach war um den Kampf gegen eine keineswegs überragende Mannschaft anzunehmen.So war die Messe bereits nach den ersten zehn Minuten gelesen. Haarsträubende Fehler auf beiden Seiten des Feldes führten zu einfachen Punkten der AstroStars. Für die Gastgeber entwickelte sich das Spiel zu einer lockeren Trainingseinheit mit vielen einfachen Abschlüssen. Die Hasper ihrerseits ließen im ersten Durchgang jeglichen Willen vermissen und so kam es auch, dass man bis zur Halbzeit bereits mit 27:70 (!) zurückgelegen hat. Erst der Appell der Coaches in der Kabine ließ die Siebziger ein wenig wacher wirken in Halbzeit Nummer zwei. Der Gegner spielte nicht besser oder schelchter, sondern die Blau-Gelben wehrten sich nun nach Kräften und ließen sich nicht völlig überrollen. Die mitgereiste Fangemeinde bekam sogar den ein oder anderen guten Spielzug ihres Teams zu sehen. Am Ende kam man dennoch mit 59:132 unter die Räder. Und dies an diesem Tag auch völlig verdient. Man kan nicht einfach nur mitlaufen in der Regionalliga sondern muss anfangen das im Training erlernte mit Selbstbewusstsein auf´s Spielfeld zu übertragen. Daran gilt es in den kommenden Trainingseinheiten zu arbeiten. Kopf hoch Jungs und Julia- Let´s work together!

 

VFL AstroStars – SV Haspe 70 132:59 (70:27)

Punkte:

Leon (19), Kilian (17), Jakob (11), Maximilian (7), Folke (5), Julia&Maurizio (je 0).

... auch interessant:

“Phil” bleibt an Board

Mit froher Kunde starten wir in die Woche -> Unser langjähriger Spieler Philipp Urban hat …

Trainingszeiten in den Sommerferien

Erfreulicherweise bleiben alle von uns genutzten Hallen geöffnet und nach Rücksprache mit unseren “Ballern” findet …