Home » Basketball » Niederlage gegen Tabellenführer Voerde 2

Niederlage gegen Tabellenführer Voerde 2

TG Voerde 2 – Damen 1 59:54 (14:15; 11:8; 15:18; 19:13)

Die SV70-Damenmannschaft musste gegen Tabellenführer Voerde 2 ihre zweite Niederlage hinnehmen, obwohl ein Sieg durchaus drin gewesen wäre.

Bereits im ersten Viertel deutete es sich an, dass es nicht einfach werden würde die zwei Punkte gegen Voerde 2 mitzunehmen, da der Gastgeber mit einer Ganzfeldpresse anfing, um Turnover zu forcieren. Zwar startete man gut ins Spiel und ließ das Heimteam erst in der 4. Minute punkten, dennoch ließ man den Tabellenführer bis zum Viertelende auf 14:15 aus Hasper Sicht verkürzen.

Im 2. Viertel konnte man ein Spiel auf Augenhöhe beobachten, bis zur 15. Minute konnte sich kein Team merklich absetzen, bis die SV70-Ladies einen 6:0 Run starteten, da man endlich sichere Pässe spielte und so die Presse der Voerder problemlos durchbrechen konnte. Aber, Voerde nahm eine Auszeit: Den Haspern gelang es bis zur Halbzeitsirene nicht mehr zu punkten, während Voerde durch einige unclevere Fouls der Damen, an der Freiwurflinie den Vorsprung verschwinden ließ und mit einer 2 Punkte Führung in die Halbzeitpause ging.

Nach einer längeren Halbzeitansprache ging es schließlich in den dritten Spielabschnitt. Ziel war es nun, die Gegnerinnen endlich einmal auszuboxen, sodass keine 2. und 3. Chancen entstanden und die hohe Anzahl an Turnovern zu reduzieren, indem man erst nach freien Mitspielerinnen guckt und dann dribbelt. Zu Beginn des Viertels klappte auch alles erstmal wie geplant, aber nach und nach schlichen sich wieder viele unnötige Fehlpässe ein. Mit 41:40 aus Hasper Sicht ging man ins letzte Viertel.

Wieder einmal schaffte man es nicht den Ball zur eigenen Mitspielerin zu passen, sodass man bis zur 35. Minute einen 14:4-Run kassierte und mit 54:45 den höchsten Rückstand der Partie wiedergutzumachen machen hatte. Sieben schnelle Punkte (54:52) von Theresa und Sinah ließen wieder auf einen Sieg hoffen. Voerde verwandelte nur einen von zwei Freiwürfen und Kristina verkürzte auf -1 (55:54, 38. Min). Aber, Voerde 2 konnte schnell abschließen, da wieder ein Pass nicht sein Ziel fand. Coach Fabian nahm eine Auszeit und es gab Einwurf im Vorfeld. Voerde foulte, aber beide Freiwürfe verfehlten ihr Ziel und Voerde scorte erneut (59:54, 39. Min). In der letzten Minute schaffte man es nicht mehr zum Korb zu gelangen und so blieb es bei einem 59:54.

Fazit: Unzählig viele Turnover und kaum vorhandenes Boxing-Out gestatteten der zweiten Damenmannschaft aus Voerde viele zweite und dritte Chancen, sodass man den Sieg selbst aus der Hand gegeben hat. Sollte man es schaffen,in Zukunft, diese beiden Defizite abzustellen, hat man durchaus Chancen auch gegen ein aggressiv verteidigendes Team zu gewinnen.

Punkte: Catrin 11 (5/8 FW), Theresa 11 (3/4 FW), Miriam 5 (3/4 FW), Sinah 14 (4/12 FW, 2D), Carolin 2 (2/2 FW), Kristina 7 (1/2 FW), Natascha, Susa je 0, Clara 4

... auch interessant:

Solide Leistung reicht nicht aus

Baskets Lüdenscheid – H2 78:69 (22:28, 25:9, 13:16, 18:16) Bei den körperlich überlegenen Gastgebern aus Lüdenscheid …

U16 chancenlos in Duisburg

Duisburg – u16 89:58 Mit nur acht Leuten im Gepäck machte man sich am Samstagnachmittag …