H6 - Teamfoto Nov. 2023

Oldies gewinnen gegen Boele V auch das Hinspiel, es fand nach dem Rückspiel statt ;-)

SG VFK Boele-Kabel V  –  SV Haspe 70 VI  48:52  (9:15 ; 12:11; 18:14; 9:12)

Zum Nachholspiel bei Boele V traten die Oldies mit nahezu der gleichen Mannschaft an, wie eine Woche zuvor beim Auswärtsspiel in Hohenlimburg. 11 Hasper Spieler (9 Kleine und wieder nur 2 „Große“) konnte Coach Arno vor Ort zum Nachholspiel in Helfe begrüßen. Das Hinspiel Ende Oktober war aufgrund von Schiedsrichtermangel abgesagt worden.

Die 70er starten erfolgreich, insbesondere durch den zum Korb ziehenden Rainer und auch durch den gut aufgelegten Martin, in die Partie. Über 9:15 zum 1. Viertelende wurde die Führung im 2. Viertel zunächst weiter bis zum 17:26 ausgebaut, ehe der Gastgeber dann die letzten Minuten des Viertels dominierte und so wieder näher heran kam und den Rückstand auf – 5 verkürzte (21:26 zum Pausentee).

Und auch nach der Halbzeit gelang den Hasper Oldies der besseren Start. Nach 4-Punktspiel von Patrick (Dreier + Bonusfreiwurf) und einem weiteren Martinkorb, betrug die Führung schnell wieder 10 Punkte (24:34). Doch Boele schickte sich fortan an den Rückstand aufzuholen und zog nun vermehrt zum Korb, was die 70er mehrfach mit Foul stoppten. Hochprozentig getroffene Freiwürfe brachten die Gastgeber zur vorletzten Viertelsirene auf einen Punkt heran (39:40 , 30. Minute) und nach einem Dreier in der 38. Minute sogar in Führung (48:45), doch Jörg glich postenwendend durch Dreipunktspiel (Korb + Freiwurf ) aus. Während die Boeler dann durch die gute Hasper Defense und auch aufgrund von Wurfpech nichts mehr trafen, punkteten Jörg und Rainer aus dem Feld und von der Freiwurflinie zum 48:52 – Endstand und zum Sieg.

Fazit:
Alle 70er mit Spielzeit und erforderlichem Einsatz!
An den Systemen muss weiter gefeilt werden und auch die Laufwege eingehalten werden.
Die Freiwurfquote war schon etwas besser, könnte aber noch weitere Prozentpünktchen nach oben klettern, dann wird es am Ende nicht so eng 😉

Da der Chronist nicht vor Ort war noch ein paar abschließende Worte zum Spiel von Jörg:

Danke an Rainer für einen starken Start ins Spiel, Richard für einen big „Score“, Uwe und Peter für Eure erfahrene Ruhe, Willi für wichtige Minuten, Paddels für den starken Dreier mit Foul, Alper und Marcel für Euren unermüdlichen Einsatz, Winne für Deine überraschenden Aktionen und Martin für Deinen erfolgreichen Zug zum Korb. Arno, danke für dein erfahrenes und „ruhiges“ Coachen 😉.
Es war mir wieder einmal eine Freunde mit euch Jungs Basketball zu spielen!

In diesem Sinne wünscht die H6 ein frohes Osterfest und freut sich auf die noch drei ausstehenden Partien nach den Osterferien:
11.04.2024,  20:15 Uhr: TSG Sprockhövel 2  –  SV Haspe 70 6
18.04.2024, 18:45 Uhr: SV Haspe 70 6  –  SV Enten Hagen
24.04.2024, 20:15 Uhr: SG VFK Boele-Kabel 6  –  SV Haspe 70 6  


Teamstats

SV 70 VI: 3 Dreier, 15 Fouls, 11/20 FW (55,0 %)
Gegner: 4 Dreier, 13 Fouls, 10/13 FW (76.9 %)

Punkte Herren VI
Yurttas 0, Westhoff 0, Langer 7 2xD (1/1 FW), Herpel 0, Wolf 4, Korzeniewski 8 (2/2 FW), Rietz 0, Plonka 0, Player (Liebermann) 16 (4/12 FW), Wagener 2, Schmidt 15 1xD (4/5 FW).

Nächstes Spiel
11.04.2024 – Sprungball: 20:15 Uhr
TSG Sprockhövel 2   –   SV Haspe 70 6       
Glückauf-Halle (Querfeld)
Dresdener Straße 11
45549 Sprockhövel

Über MarkusL

... auch interessant:

Oldies schwächeres Offensivteam in einem äußerst schwachen 2. Kreisligaspiel

TSG Sprockhövel II  –  SV Haspe 70 VI  38:34  (12:11 , 6:5 , 10:9 , …

305 Jahre alte SV70-Fünf lässt sich in Hohenlimburg nicht die Butter vom Brot nehmen

TV Hohenlimburg  –  SV Haspe 70 VI  38:45  (9:16 ; 10:8; 9:12; 10:9) Donnerstagabend, Auswärtsspiel …