Ordentliche Leistung der u12!

Eine engagierte Leistung zeigte die u12 bei ihrem letzten Heimspiel gegen die “Riesen” vom Barmer TV! Dabei startete man denkbar schlecht und lag schnell 0:8 hinten, es wurde schon schlimmes wie im Hinspiel befürchtet, als man deutlich mit 50 Punkten Differenz verlor. Doch nach einer etwas lauteren Auszeit, in der etwas mehr Agressivität in der Verteidigung und schnelleres Spiel gefordert wurde, setzten die Jungs und Janne die Vorgaben 1 zu 1 fast um und spielten mit hoher Intensität. Schnelles Spiel und Scoring in Person von Jonas und Juri, harte Verteidigung in Person von Julian und Janne sorgten für ein ausgeglichenes 1.Viertel (16:19). Im 2.Viertel jedoch reboundeten die Barmer sehr stark, bekamen teilweise 3. bis 4.Wurfchancen und münzten diese in Punkte um. In diesem Viertel überzeugten vorallem Jendrik und Oskar mit gutem Zug zum Korb, dennoch verlor man das Viertel deutlich.

Leider ging man mit einem 27:44 Rückstand in die Kabine, mit der Leistung war man teils zufrieden teils nicht, doch ein Basketballspiel geht 40 Minuten und das war allen ganz bewusst!

Die 2.Halbzeit waren gefühlt die besten 20 Minuten in der Saison! Mit bissiger Defense und einer fast perfekten Defenseleistung von Janne gegen das große Mädchen aus Barmen (2.Halbzeit nur mit 6 Punkten), auch Enrico, David, Jarno und Vinzent waren wach und spielten in ihren Minuten sehr ordentlich.  So konnte man das Viertel relativ ausgeglichen gestalten (17:22 aus Hasper Sicht). Das letzte Viertel war ausgeglichen, bis zur Ilias-Show: 5 schnelle Punkte und ein super Block von ihm sorgten dafür das man bis auf 62:75 (37.Spielminute) verkürzte. Die Barmer Trainerin nahm eine Auszeit und unsere u12 war heiß noch das Spiel gewinnen! Angepeitscht von den lautstark anfeuernden u18ern versuchten die Hasper alles doch am Ende war zu wenig Zeit, sodass man 66:82 verlor!

Aus einer super Mannschaftsleistung ragte Janne heraus, die in der Defense einen super super Job machte!

Fazit Coach: Wirklich eine super Leistung von den Kindern! Sicherlich ist auch dem Basketball-Camp die Entwicklung zu verdanken, in denen Basketball 4 Tage “gelebt” wurde, aber auch beim Training wird immer intensiver trainiert und die Kinder verstehen einfach, was Basketball spielen heißt! Good Job!

Punkte SV70:

Juri (22), Jonas (15), Julian (10), Jendrik, Janne und Ilias (je 5),  Oskar (4), Jarno, Vinzent und Enrico.

... auch interessant:

Saisonbericht u14-1

Eine Zeit mit Höhen und Tiefen erlebte die u14-1 in der Saison 2017/2018. Nach der …

Gutes Spiel gegen die Citybaskets

  u14 : Citybaskets Recklinghausen 59:83 Eine gute Leistung zeigten die Siebziger beim letzten Spiel …