Schwache Leistung in Kamp-Lintfort

Am heutigen Sonntag zeigten die Jungs und Mädchen eine mehr als durchwachsene Leistung und bleiben so Sieglos.

Die gesamten 40 Minuten spielten die Hasper zu langsam und zu unkonzentriert. Viele Bälle wurden nicht gefangen, gewonnen Bälle wurden direkt wieder dem Gegner in die Hände gepasst und in der Defensive lief und guckte man dem Gegenspieler zu oft einfach nur hinterher.

Ein weiteres großes Problem, wie bereits in den vorherigen Spielen war das Rebounding. So kamen die Gegner immer und immer wieder zu zweiten, dritten und vierten Chancen.

Offensiv wurden im gesamten Spiel nur 3-4 Fastbreaks von den Haspern gespielt, was natürlich viel zu wenig ist. Es verfehlten zwar einige Bälle auch unglücklich ihr Ziel, letztendlich aber bleibt festzuhalten, dass man viel öfter den Korb mit mehr Mut attackieren muss um ein Spiel zu gewinnen.

Nach dem Spiel waren sich alle einig, dass man mit mehr Laufbereitschaft, Kampf und Intelligenz diesen Sieg durchaus mit nach Haspe hätte nehmen können.

Offensiv sorgten Marc, Oscar und Vinzent für einige schöne Aktionen.

Trotz deiser Leistung konnten die 70er jedes Viertel ausgeglichen gestalten.

Kamp-Lintfort-SV70 61:53

Hannah,Sejla(je 0); Enrico 3; Johannes 1;Marc Siewert 20; Vinzent 6;Oscar 15;Marc Spiljar 4; Ilias 4;

... auch interessant:

Der U16 Bereich ist aktiv

Am heutigen Freitag trafen sich die Jungs aus den U16 Mannschaften erstmals mit den Coaches …

U16.1 geht in die Vorbereitung

Seit einigen Trainingseinheiten befindet sich die U16.1 in der Vorbereitung auf die kommende Saison. Unter …