Sensation gelingt!!!

u12.1 – SG BG Bonn MTus  77:76

Ich weiß nicht wie ich das Spiel am besten beschreiben soll, aber eins kann ich sagen: Basketball hat seine eigenen Gesetze! Nachdem wir letzte Woche gegen Leverkusen mit einem Punkt zum wiederholten Male verloren hatten, war es wirklich unfassbar schwierig, die Jungs und Maje wieder aufzubauen. Zu oft in dieser Saison hatte man mit weniger als 5 Punkten verloren und dabei meist sehr unglücklich ausgesehen. Und nun kam mit BG Bonn MTus einer der Favoriten auf den Westdeutschen Meistertitel und hatte die beste Offense und Defense der Liga aufzuweisen.

Man hatte sich in der Trainingswoche sehr lange auf die Backdoors und auf das Fastbreakspiel der Bonner vorbereitet, es wurde am Umsetzungsvermögen gearbeitet! Was die Jungs und Maje dann im Spiel zeigten, war wirklich sehr sehr stark! Man startete sehr holprig ins Spiel und beim Stand von 4:5 war man schon gezwungen, eine Auszeit zu nehmen, um die Jungs und Maje zu warnen, dass das nicht ausreichen würde gegen die äußerst symphatischen Bonner, um die klasse Coaches Limböck/Rott. Und so kam es auch. Bonn spielte in der Manier eines Topteams und zeigte uns , dass sie nicht zu unrecht da oben stehen. Über 6:13 und 9:19 setzen sie sich ab und so drohte schon, dass man im 1.Viertel einem Riesenvorsprung hinterher rennen muss. Doch Maurice und Jarno sorgten mit ihren Scores dafür, dass man mit 16:20 dranblieb.

Das 2.Viertel war dann mit Abstand eines der offensivsten Viertel, die sich zwei U12-Teams auf dem Niveau liefern können. Es hagelte an Dreiern, And-Ones und so konnten die zahlreichen Zuschauer ein u12-Spiel auf höchstem Niveau sehen! Doch Bonn hatte immer eine Antwort parat und konnte mit einem 47:44 Vorsprung in die Halbzeitpause gehen.

In der Halbzeitpause nahm man sich vor, die Nr.13, der wirklich ein starkes Spiel machte, als Team zu verteidigen und offensiv einen tacken schneller zu spielen und vorallem als Team zu agieren!

Dann der Start ins 3.Viertel. Hier schenkten sich beide Teams gar nichts und das Viertel war gegenteilig zum zweiten, eine Defenseschlacht auf höchstem Niveau, diemal mit leichten Vorteilen für uns! Jarvis mit einem Superjob beim Rebound und ein herausragender Julian in der 2.Halbzeit (markierte 26 (!!) seiner 38 Punkte in diesem Viertel) sorgten dafür, dass man mit einer 56:55 Führung ins letzte Viertel ging.

In diesem Viertel mussten jedoch mit Luis und Jendrik zwei Starter frühzeitig mit fünf Fouls vom Feld, nun war man nur noch zu sechst. Das Spiel drohte zu kippen. Doch Domenic zeigte, dass er sich keineswegs vor den Bonnern fürchtete und ging von Korb zu Korb (unter den Basketballern auch Coast to Coast 😀 ) mit einem sehr starken Dribbling hinterm Rücken und einem echt KRASSEN Spinmove!!! Doch verfehlte sein Korbleger äußerst knapp, sonst wäre es der Play des Tages geworden. Auch Maje kämpfte um jeden Ball und schmiss sich auf jeden Ball und kämpfte um den Sieg, doch hier schaffte man es trotz großen Kampfes nicht, den Rebound zu kontrollieren und lag drei Minuten vor dem Ende mit 67:70 hinten. Doch der wiedererstarkte Maurice sorgte mit einem frechen Dreier für Gleichstand und danach schaffte es mit einer äußerst frechen und galligen Defense sich sogar mit 73:70 abzusetzen! Auszeit. Hier nahm man sich vor, die Ruhe zu bewahren und vorallem klug zu spielen und auch wenn man nicht scoren sollte, den Ball hinten zurück zu ergattern. Gesagt, getan! Durch starke Freiwürfe von Julian und einem starken Lay-Up lag man 77:73 vorne. Doch im nächsten Angriff schaffte man es wieder nicht den Rebound zu holen und durch einen starken Dreier konnte Bonn 40 Sekunden vor dem Ende 77:76 verkürzen. Auszeit Haspe. Hier wollte man wieder über den in der Offense nicht zu stoppenden Julian spielen, doch dies klappte leider nicht und fast holten sich die Bonner den Steal, doch eine äußerst aufmerksame Maje ergatterte sich den Ball und konnte nur mit einem Foul gestoppt werden! Die Freiwürfe konnte sie leider nicht verwandeln, doch wieder starke Teamdefense sorgte dafür dass man 7 Sekunden vor dem Ende mit einem Foul gestoppt werden konnte! Doch auch Julian konnte seine Freiwürfe nicht verwandeln und so hatten die Bonner sechs Sekunden, um das Spiel zu drehen! Doch der lange Pass wurde wieder von Maje abgefangen werden und so konnte man unter RIESENJUBEL einen 77:76 Sieg bejubeln!

Fazit: Endlich konnten wir uns für unseren Einsatz belohnen und einen knappen Sieg erlangen! Hier möchte ich vorallem wieder die Teamdefense erwähnen, die sich ab der 2.Halbzeit enorm verbesserte und der Schlüssel für den Sieg war! Desweiteren haben wir uns diesmal in der Crunchtime nicht versteckt , sondern versucht Verantwortung zu übernehmen! Und das hat diesmal JEDER versucht! Ich als Coach bin wieder 23 Jahre älter geworden, diesmal jedoch mit positivem Ende! 😀  Weiter so Jungs und Maje!

Punkte SV70:

Rosenbaum (38), Hanusa (11), Bolte, Ja. (10), Uhlenbrock (7), Moneke (6), Bolte, Je. und Roggenthien (je 2), Koelsch (1).

 

... auch interessant:

Saisonbericht u14-1

Eine Zeit mit Höhen und Tiefen erlebte die u14-1 in der Saison 2017/2018. Nach der …

Gutes Spiel gegen die Citybaskets

  u14 : Citybaskets Recklinghausen 59:83 Eine gute Leistung zeigten die Siebziger beim letzten Spiel …

Ein Kommentar

  1. Karl-Heinz Langer

    Großartige Leistung Maje und Jungs:

    Julian, das Offensiv-Monster ?
    Jarno, der Team-Leader ?
    Jendrik mit Zuckerpässen ?
    Maurice, Roadrunner und Scorer ?
    Jarvis, der Reboundkönig ?
    Domenic, irgendetwas zwischen Weltmeister und Kreismeister ?
    Luis, unser Youngster super verbessert ✌️
    Maje mit toller Defenseleistung ?