Trotz Niederlage – Gute Teamleistung

 H4 – H5  73:49 (20:9;20:15;12:15;21:10)

Die Vorzeichen vor dem Derby standen auf “keine Chance” und “hohe Niederlage”. Vier Stammspieler fehlten der H5, doch das restliche 11-Mann-Team lieferte dem “jungen Favoriten” ein gutes Spiel und spielte über lange Strecken mit Köpfchen und viel Einsatz. Der Rückstand erklärte sich zumeist aus nicht zu verhindernden Schnellangriffen. So stand es zur Halbzeit 40:24, von Aufgabe keine Spur und weiter geht’s in der 2.Halbzeit. Coach Pille wechselte munter durch und gab immer wieder wertvolle Tipps für Offense undDefense. Die zahlreichen Zuschauer und die beiden Teams rieben sich dann in der 35.Minute die Augen, als die Tafel nach einer Freiwurfserie des H5-Teams nur noch 53:46 zeigte. Sensation in Sicht? Nein, das war nicht möglich. Kräfteverschleiß machte sich bemerkbar, und ein aggressives H4-Team setzte sich wieder ab, konnte so einen nicht gefährdeten 73:49-Sieg einfahren.

Trotzdem: Das H5-Team feierte die gute Leistung mit der SV70-Bombe.

Punkte H5: Korzeniewski 2, Langer 14 (1D,5/7 Fw), Herpel 12 (2D,2/4 Fw), Wolf (0/2 Fw), Rissmann 14 (3D,5/7 Fw), Koop 5 (3/6 Fw), Rietz, Nasched 2 (0/3 Fw), Plonka (0/2 Fw), Wagener, Kalkbrenner

... auch interessant:

Coach Sophia – alias „Mücke“ – hat Geburtstag

Unsere SV70-Family gratuliert Sophia ganz herzlich zum Geburtstag, wünscht beste Gesundheit und hofft auf baldiges …

Wir trauern um Heinz-Werner Schmunz

Mit großer Betroffenheit haben wir wahrgenommen, dass Heinz-Werner völlig unerwartet von uns gegangen ist. Seit …