U10-2 verliert knapp in Iserlohn

Das erste Heimspiel stand vor der Tür und der sehr gute Saisonauftakt war schon so gut wie vergessen, denn die heimische Kulisse und das starke iserlohner Team ließen die Nerven vieler Kinder wieder von neuem aufflackern. Dies machte sich in der ersten Halbzeit sofort bemerkbar, in welcher man von Anfang an einem Rückstand hinterherlief, der bis zur Halbzeit auf zehn Punkte anwachsen sollte (14:24). Wer jetzt davon ausgeht, die U10 hätte sich aufgegeben und den Kangaroos das Spiel überlassen, irrt sich gewaltig.

Wie bereits im vorherigen Spiel, entschieden sich beide Teams dazu auf eine Halbfeldverteidigung umzusteigen, um auf den kleinen Querfeldern einen besseren Spielfluss zu ermöglichen.
Angeführt von Jonas K. und Ada starteten die Hasper nun ihre Aufholjagd u nd ließen bis zum Ende des fünften Achtels die Differenz auf zwei Punkte schrumpfen (28:30). Mit neu gefasstem Mut betrat nun jede vierer Konstellation das Feld mit dem Ziel den zweiten Sieg im zweiten Spiel zu holen. Es gestaltete sich ein offenes Spiel, welches bis zur letzten Sekunde die Zuschauer vor Spannung auf den Beinen hielt. Leider musste man sich nach den 40 Minuten mit einem Punkt geschlagen geben (44:45), jedoch konnte jede/jeder einzelne nach so einem Kampf mit erhobenen

Kopf die Halle verlassen!


Für Haspe spielten:
Kerim, Fabian, Jonas K., Quentin, Ada, Roni, Ilias, Levin, Safa, Jonas v. H.

Über Martin Miethling

... auch interessant:

Super Leistung beider Teams beim Wittener U8-Weihnachtsturnier

Mit zwei Teams fuhr die U8 des SV 70 am frühen Morgen nach Witten. Das …

Einmal Gast, einmal Gastgeber – zweimal BBA Hagen

Vorbericht BBA 2 – U10-2 / U10-2 – BBA 26.11.2022 / 29.11.2022 In der kommende …