Home » Basketball » BB Jugend » U16-1 » U16.1 bleibt ungeschlagen

U16.1 bleibt ungeschlagen

U16.1 : TVE Dortmund Barop 74:72
(19:19; 24:14; 13:16; 28:23)

Trotz einer nicht immer überzeugenden Leistung bleiben die Hasper weiterhin ungeschlagen. Dabei war von Beginn an klar, dass die 70er vor allem beim Reound eine menge Arbeit haben, da die Dortmunder auf allen Positionen körperlich überlegen waren. Gerade in ersten Viertel waren es eben diese Rebounds, durch die die Gäaste immer wieder zu Punkten kamen. Viel zu selten belohnten sich die Hasper für ihre Defense und kamen so nicht über ein 19:19 hinaus.

Der Start in das zweite Viertel gelang deutlich besser. Immer wieder konnte der starke Luis Uhlenbrock seinen Gegenspieler schlagen und selbst scoren oder für seine Mitspieler Punkte kreieren. Einzig die unnötigen und zum Teil dummen Fouls der Hasper fielen hier negativ auf. Zur Pausen führte die U16 somit verdient mit 43:33.

Bis zur Mitte des dritten Viertels hielten die Jungs die Konzentration aufrecht und bauten die Führung bis auf 54:38 aus. Wer nun aber dachte, dass der Sieg entspannt ins Ziel geschaukelt werden würde, wurde leider enttäuscht. Ab der 26. Minute verstrickten sich die Eversbüsche zunehmend in Einzelaktionen, die wenig überraschend nicht zum Erfolg führten. Ergebnis dieser Alleingänge war ein Vielzahl von Turnovern, die die Dortmunder immer wieder in Punkte umwandeln konnten. Zum Viertelende kassierten die Hasper so einen 2:11 Lauf der Gäste.

Mit der nun noch 7 Punkte starken Führung ging es ins Schlussviertel. Offensiv fand man zwar zunächst wieder etwas Rythmus, legte aber die Defensiven Bemühungen vor allem in der Transition fast vollständig ab. Mehrfach wurde der Gegenspieler zum Korbleger begleitet und ihm bei diesem zugesehen. Durch einen wichtigen Dreier von Maurice konnte die Führung trotz aller Fehler aber nochmal auf 71:60 ausgebaut werden (36. Minute). In den letzten vier Minuten ließen die Hasper dann einige Punkte vorne liegen und steigerten auch ihre Defenseleistung nicht mehr spürbar. Beim Stand von 71:69 (39. Minute) gab es dann 2 Freiwürfe für Dortmund. Davon fand glücklicherweise nur einer sein Ziel. Im Gegenzug antwortete Luis mit einem Dreier und baute die Führung wieder auf +4 aus. In der letzten Minute konnten die Gäste durch einen Korbleger nochmals auf 74:72 verkürzen, ehe die Hasper 2 Freiwürfe zugesprochen bekamen. Beide Freiwürfe verfehlten ihr Ziel und so blieb es bei der knappen Führung. Für den letzten Angriff der Gäste war also klar: Keine einfachen Punkte! Gesagt getan! Mit einem Foul verhinderten die Hasper einen guten Abschluss der Gäste und der gegnerische Spieler vergab beide Freiwürf. Gewonnen!

Fazit: Eine nur phasenweise gute Leistung reichte an diesem Tag zu einem am Ende glücklichen aber nicht unverdienten Sieg. Die nun anstehende Pause wollen die 70er nutzen, um Veretzungen und Krankheiten auszukurieren und dann gestärkt die nächsten Aufgaben angehen zu können.

Punkte SV70:
Maurice 10
Vincenzo
Luis 16
Jarno 19
Justus
Khaled
Jendrik
Michael 12
Jarvis 17

... auch interessant:

Er ist nominiert!!!

Eine super Nachricht erreichte die Coaches am Wochenende: “Lukas wurde nominiert!” Für alle die Lukas …

U16.1 spielt in Recklinghausen

Am Sonntag macht sich die u16.1 auf den Weg nach Recklinghausen. Nach dem doch Recht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.