u16 müht sich zum Sieg

SV Haspe 70 – BG Duisburg West 68:60 (38:28)

Trotz einer über weite Teile des Spiels recht schlechten Leistung konnten die 70er auch den Tabellenfünften aus Duisburg besiegen. Dabei half den Gastgebern ein gutes erstes Viertel, das sie mit 22:11 gewinnen konnten. Danach mussten die Hasper aufgrund des Fehlens von Max Priebe sowie Jonathan Koops und einer hohen Foulbelastung defensiv (zu) viel improvisieren und hatten fortan große Probleme mit den beiden körperlich überlegenen Innenspielern der Duisburger, die immer wieder am Brett punkten konnten. Und auch offensiv lief eigentlich nicht mehr viel bei den Hausherren zusammen, denn entweder ließ man gute Gelegenheiten zum Korberfolg ungenutzt oder produzierte unnötige Turnover. Nichtsdestotrotz konnten die 70er am Ende einen wichtigen Sieg erringen. Ein gutes Spiel machte Christian Voß.

SV 70: Micanovic (12), Thurn (2), Siewert (10), Buballik, Strahl, Voß (8), Solmaz (4), Stippe, Glavovic (18), Szemeitat (16), Seefeld.

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …