U18W verliert das erste Saisonspiel deutlich

Nach der langen Pause starteten die Mädels in die Saison, mit nur 7 Spielerinnen ging es nach Salzkotten.

TV Salzkotten – SV Haspe 70  87:39 (22:20, 30:13, 18:4, 17:12)

Das erste Viertel lief sehr chaotisch: durch die unkontrollierte Offensive ließ man viele Bälle liegen die zu Fast-Breaks des gegnerischen Teams führten.
Im zweiten Viertel, ging es genau so weiter und durch einen 8:0-Run baute Salzkotten die Führung weiter aus. Durch eine Auszeit wurde der Lauf gestoppt und die Defense wurde besser, so dass man ein paar Fas-Break-Punkte erzielen konnte. Paula aus der U14 erzielte in diesem Viertel dann ihre ersten Punkte für’s Team. In die Halbzeit ging man mit 33:52; nach erholsamen 10-Minuten-Pause, wollte das Team des SV Haspe 70 den Rückstand verringern.

In das dritte Viertel startete das Gastteam mit Hilfe der Rebounds von Ceylin und Milena sowie eines Dreiers von Katharina gut. Aufgrund vieler Fehler in der SV70-Defense kam das Heimteam zu vielen Korbaktionen. Leider knickte Joline ist nach einigen guten Korbaktionen um undkonnte nicht weiter spielen. Die letzten 10-Spielminuten hielt das Hasper Team mit guter Helpside und Ballgewinnen von Antonija gut mit. In den letzen 5 Spielminuten glänzte Lili mit 9 von 10 Freiwurftreffern.

Das Spiel verloren die 70ger-Mädels am Ende deutlich, jedoch nimmt die Mannschaft einiges für’s nächste Spiel mit. Die Mädels trainieren jetzt fleißig bis es dann am 27.11. in Dortmund weiter geht.

SV Haspe 70: Katharina (12, 1 Dreier), Joline (4) , Lili (19, 1 Dreier), Paula und Ceylin (je 2), Antonija und Milena

Über Sophia Mücke

... auch interessant:

Auswärtsniederlage für die u14.1

BC Soest : SV70  81:74 (23:10, 21:26, 16:20, 21:18) Am Sonntag um 12.00 Uhr flog …

Endlich geht es los – u18w auf Reisen!

Über 11 Monate ist es her, dass die Mädchen des SV70 ein Punktspiel absolvieren durften …