Ü35 startet mit Kantersieg in Paderborn

SC G-W Paderborn – Ü35 Loco-Express 67:115
Mit einem vollbesetzten 9er-Bus machte sich der Loco-Express auf den Weg nach Paderborn um die Weichen für eine erneute Teilnahme an der Ü35-Meisterschaft zu stellen. Neu im Abteil begrüßen wir Tobit, der an diesem Abend sein Saisondebüt gab und dies mit der standesgemäßen Einstandskiste besiegelte. 
Ein 18 zu 0 Lauf in den ersten 5 Minuten, davon 5 verwandelte 3er sorgten auch dafür, dass man schnell wußte wo die Reise an diesem Abend hinführen wird. Nach dem ersten Viertel führten unsere Farben mit 32:11 und es wurden insgesamt 9 Dreipunktwürfe verwandelt. Im 2. Viertel schaltete der Loco-Express zu viele Gänge zurück, so dass dieses auch mit 17:16 an den Gastgeber abgegeben wurde. Gut, dass Maschine nicht dabei war, dann hätte es mecker gegeben. Trotzdem ging man mit einer passablen 20 Punkte Führung in die Halbzeit, sammelte sich und startete gut in die 2. Hälfte. Von nun an lief es wieder besser und die Führung wurde konsequent ausgebaut.  
Am Ende des sehr fairen Spiels war es dann ein glatter 115:67 Sieg gegen die Paderborner und alle freuten sich auf ein kühles “Radler”. Alle Mitgereisten sammelten Spielminuten und konnten sich in der Scorerliste eintragen. 
Als Matze dann noch verkündete, dass er seinen 40. Geburtstag auf der Rückfahrt feiern möchte, stand einer geschmeidigen Fahrt nichts mehr im Wege. Danke für die 20 Burger und das leckere Kaltgetränk. Der Nebel der Rückfahrt ist wahrscheinlich auch heute, bei dem ein oder anderen am Arbeitsplatz, nicht ganz verflogen. 
 
Sebi 4, Pistol-Pete 3 (1 3er), Tobit 9 (3 3er), Macke 2 (mit dem Schlußpfiff), Micha 4 (Busfahrer), Fassou 16 (linke Klebe), Long-Erich 36 (6 3er) , Dr. Veit 23, Toffer 18 (5 von 5 3er, kann man so machen, wenn es unterm Korb nicht so läuft)

 

... auch interessant:

LOCO EXPRESS mit Dampf zurück auf die Schiene

Eigentlich läuft doch alles nach allseits gewohntem Plan für den LOCO Express – eine hochkarätige …

H3: Loco-Express gegen Beton-Zone!

Am heutigen Mittwoch trifft der Express um 20.30 Uhr auf die Beton-Zonen-Künstler vom TUS Fellinghausen. …