Unentschieden am Wochenende

Mit einer knappen Niederlage gegen Barop startete die u14.1 am Samstag ins WE, um sich tags darauf beim Nachholspiel in Soest den Frust ein wenig von der Seele zu spielen…Bereits beim Warm-up ahnten die Beteiligten, dass es am Samstag kein einfaches Spiel werden würde. Mit bereits einer Trainingseinheit in den Knochen wirkten die jungen 70er alles andere als bereit für das Heimspiel gegen die Gäste aus Dortmund. Trotzdem konnte der Start in das “komische” Spiel einigermaßen erfolgreichen gestaltet werden. Mit 16:13 konnte der erste Spielabschnitt zwar gewonnen werden. Jedoch wurde vor allem defensiv nun die Intensität fast auf “stand-by” gestellt und bereits zur Halbzeit führten die Baroper verdient mit 32:35. Anstatt die Gegner weiter aggressiv zu attackieren ähnelten die Aktionen der Eversbüsche eher denen im Handball und der Ball wurde einfach die 3-Punkte-Linie entlang bewegt. Mit der Folge eines 42:56 nach 30 gespielten Minuten. Bis fünf Minuten vor Schluss war die Führung der Gäste zweistellig. Dann ging mit den lautstarken Zuschauern im Rücken ein Ruck durch das junge Team und angeführt Jan & Maik verkürzte das Heimteam innerhalb von Sekunden auf -3. Chaotisch, jedoch wirksam wurden die folgenden Angriffe des Gegners verteidigt, so dass man in den letzten Sekunden tatsächlich die Chance zum Sieg hatte. Diese Chancekonnte leider nicht genutzt werden. Die Baroper entführten nach den intensiven Minuten die Punkte aus Haspe.

Keine 24 Stunden später stand das Nachholspiel beim BC Soest auf dem Programm. Da sowohl Joline als auch Luca sich mit ihrer Abwesenheit an Lukas Seite gesellten standen 10 Aktive zur Verfügung.

Der Spielverlauf hier ist schnell erzählt. Gallig in der Defense sowie hochprozentig bzw. nachhaltig in der Offense. Über ein 11:28 nach dem ersten Viertel fingen die “Aktiven” im zweiten Viertel richtig Feuer und streuten 42 Punkte durch die Reuse der Soester. Da man die Heimmannschaft defensiv weiterhin gut kontrollieren konnte stand ein 21:70-Vorsprung beim Pausentee zur Buche. In der zweiten Halbzeit wurde ein wenig experimentiert ohne dass die Intensität abgebaut wurde. Alle fügten sich nahtlos in die teilweise sehr gute Ballbewegung ein und konnten ihren Beitrag zum 47:118-Auswärtssieg beitragen.

SV Haspe 70 – TVE Dortmund Barop 62:65 (16:13,16:22,10:21,20:9)

Punkte SV70:

Paul (12), Leo (11), Phil (9), Jan (8), Maik (7), Timon (5), Ömer (4), Finn, Benni & Luca (je 2), Lilli & Joline (je 0).

BC 70 Soest – SV Haspe 70 47:118 (11:28,10:42, 17:26,9:22)

Punkte SV70:

Phil (21), Benni (18), Leo & Finn (je 16), Maik & Ömer (12), Paul (10), Timon (6), Jan (4), Lilli (3).

... auch interessant:

Neuzugang Nummer 4

Die Umstrukturierung im Kader der 1. Mannschaft schreitet mit großen Schritten voran und so verkünden …

SAVE THE DATE!!!!!

Im Hinblick auf die bevorstehende Saison laden wir alle Eltern unserer Jugendspieler ab u10 zu …