Weiße Heimweste bewahrt

SV Haspe 70 II – Noma Iserlohn II 88:67 (43:35)

 

Auch das sechste Heimspiel konnte die zweite Mannschaft des SV Haspe 70 erfolgreich gestalten. So lautet die Heimbilanz nach diesem Spieltag: Sechs Spiele – sechs Siege!

Dabei zeigten sich die 70er von Beginn an hellwach und setzten sich durch schnelles Spiel und einige leichte Punkte schnell auf 21:11 (8.) ab. Auch von der gegenerischen Pressverteidigung ließen sich die Hausherren nicht nervös machen und konnten diese ein ums andere Mal durch schöne Ballstafetten überwinden und erfolgreich abschließen. Anstatt daran anzuknüpfen, versuchten die Hasper nach einer 36:22-Führung (16.) zum Leidwesen der Coaches fortan zu oft die gegenerische Verteidigung auszudribbeln und leisteten sich dadurch einige unnötige Ballverluste, die die Gäste bestraften. Beim Stand von 43:35 ging es anschließend in die Halbzeitpause.

Den besseren Start in den dritten Spielabschnitt erwischten dann erneut die Gäste und kamen den 70ern bedrohlich nahe (46:43, 22.). Doch die Gastgeber schlugen nu vor allem durch den starken Mahmut Toptan zurück und konnten sich wieder einen etwas größeren Vorsprung erzielen (57:48, 27.). Zwar ließen die Hasper im weiteren Verlauf dieses Viertels noch einige gute Gelegenheiten ungenutzt, nichtsdestotrotz konnten sie ihre Führung bis zur 30. Minute etwas weiter ausbauen (63:51).

Im letzten Spielabschnitt sorgeten dann Martin Wasielewski und Mahmut Toptan durch ihre Punkte dafür, dass die Hausherren über 72:55 (34.) vorentscheidend auf 79:56 (36.) davonziehen konnten.

Einziger Wermutstropfen des Spiels war der Fakt, dass Martin Wasielewski seit gefühlten 20 Jahren keinen erfolgreichen Dreier in einem Meisterschaftsspiel erzielen konnte!

 

SV 70: Köster (2), Fischer (3), Offermann (3), Frey (6), Toptan (28), Voß, Urban (6), Hein (13), Wasielewski (21), Spitale (6).

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …