H4: 1. Chance vertan

Mit einer indiskutablen Leistung vergab die H4 ihre erste Chance, die Kreismeisterschaft in trockene Tücher zu packen.

Kommentar zum Spiel: Keine Einstellung – kein Plan – keine Offense – keine Defense – Spielverlust. Symptomatisch dafür die Freiwürfe: 7/21, das sagt alles!

Wenn überhaupt, ein Trostpflaster: Das Hinspiel wurde mit 18 gewonnen; also souverän den direkten Vergleich gewonnen.

H4 – Fortuna Hagen 2   50:67 (15:14;8:8;12:20;15:25)

Punkte H4: Fresen 13 (1/7 Fw), Langer, Herpel 3 (1/2 Fw), Rosenthal 1 (1/2 Fw), Wolf 5 (3/4 Fw), Rissmann 8 (1D, 1/2 Fw), Koop 6, Rietz, Plonka, Wetshoff 7 (1D, 0/4 Fw), Sevgi, Schmidt 7 (1D)

Über Karl-Heinz Langer

... auch interessant:

Sportehrentag 2024 – 3 x SV70

Beim diesjährigen Neujahrsempfang des Hagener Sports wurden unsere ü40- und ü45-Teams für das Erringen der …

Unser Trainer-Zwillings-Duo hat Geburtstag

Alles Gute zum Geburtstag an Jarno und Jendrik wünscht die Haspe70-family. Wir wünschen Euch einen …