LOCO-EXPRESS schlägt auch Iserlohner Reserve…

LOCO EXPRESS – TUS Iserlohn Kangaroos II 78:55 (24:10,19:12,17:18,18:15)

Mit einem unspektakulären aber sicheren Sieg gegen die Iserlohner Reserve baut der EXPRESS seine eindrucksvolle Bilanz auf 14:0 Siege in der laufenden Landesliga Saison aus. Mit sechs Punkten Vorsprung auf Boele-Kabel und einem direkten Vergleich von +50 riecht es auch dieses Jahr wieder verdächtig nach Meisterschaft im Quamboni.

Der Start ins Spiel war eher verhalten, und durchaus ausgeglichen, wobei die Gäste das Spiel bis zur 7. Spielminute ausgeglichen gestalten konnten (13:10). Die letzten 2,5 Minuten waren dann vermutlich die effektivsten Spielminuten und mündeten in einen 11:0 Lauf und einer klaren 14 Punkte Führung. Das 2. Viertel startete mit einem 7:0 von Tofer und der Käse schien zur Pause bereits bei +21 dann recht einfach gegessen. Über die zweite Halbzeit sollte man jedoch besser ein Mäntelchen des Schweigens decken. Unkonzentriert, unzufrieden und unstrukturiert beschreibt diese Halbzeit dann wohl am Besten. Letztlich wurde aber auch diese Halbzeit knapp gewonnen, so dass der nächste Sieg in den Büchern steht. 

Fazit: Für die schweren anstehenden Aufgaben – insbesondere der westdeutschen Meisterschaft der Ü40 – wird die Leistung der zweiten Halbzeit nicht reichen. Hier ist dringend wieder Fokus auf das große Ganze zu legen, und als geschlossene Einheit auf zu treten.

Punkte Express: Seb(i) 5, Günni 0, Rizzo 11, Gio 3, Flow 2, Aras 5, Long-Erich 8, Matze 22, Maschine 4, Tofer 12, Balu 6

Über Robin Lemke

... auch interessant:

Ü45 – LOCO-EXPRESS rauscht zum dritten Meistertitel in Folge!

Auch in diesem Jahr heißt der deutsche Meister der Altersklasse Ü45 erneut SV Haspe 70! …

Deutsche Meisterschaft der Ü45 in Hagen – Hasper „LOCO-EXPRESS“ auf dem Weg zur erneuten Titelverteidigung!

Ein weiteres Highlight steht für die Hasper Basketballer am kommenden Wochenende (20./21.04.2024) auf dem Programm. …