u10: Sieg nach schläfrigem Beginn

u10 – BG Hagen   61:27 (16:18;10:1;23:2;12:6)

So darf man ein Spiel nicht beginnen. Ohne die richtige Einstellung in der Defense und mit vielen Fehlern im Zusammenspiel, das führte zum Viertelergebnis 16:18. ?

Das es auch anders gehen kann, zeigte dann das Team in Viertel 2 und 3. Ganze 3 Punkte gestattete man den Gästen aus Eilpe. ?

In der zweiten Halbzeit zeigten Maik und Leonard Treffersicherheit, auch konnten sich wiederum alle Mädels in die Scorerliste eintragen.? So stand am Ende ein deutlicher 61:27 Erfolg. 

Erfreulich, dass sich 9 von 10 eingesetzten Spielern in die Scorerliste eintragen konnten. Bei unseren Gästen erzielte die “7” alleine 23 von 27 Punkten, das restliche Team lediglich 4 Punkte von der Freiwurflinie. Daran wir deutlich, dass mit einem verbesserten Teamplay die Gegner vor noch mehr Schwierigkeiten gestellt werden können. Das ist doch ein Ziel !?!?

In den kommenden Trainingseinheiten muss weiter am Mannschaftsspiel und an der Defense gearbeitet werden. In 14 Tagen ist der Tabellenführer aus Boele zu Gast. Da gilt es, mit viel Einsatz und Willen dagegen zu halten. Mal schau’n!?

Punkte u10: Marcelino 2, Rajic 2, Kivrak 4, Hollmann 20, Hübsch 2, Sevgi 2, Ünlü, Hengstler 2, Korzeniewski 10, Wozny 17

... auch interessant:

H5: “Damit kann man leben!”, ……

H5 – VFK Boele-Kabel 6   44:53 (11:11;4:18;9:13;20:11) …… das war das Resümee der H5 nach …

H5 zurück im heimischen AXA-Dome

Am heutigen Donnerstag trägt die H5 seit langer Zeit mal wieder ein Heimspiel im heimischen …