Home » Basketball » Souveräner Auswärtserfolg der H5 in Hohenlimburg

Souveräner Auswärtserfolg der H5 in Hohenlimburg

TV Hohenlimburg 2 – H5  46:80 (4:19;17:18;9:25;16:18)
 
Angeführt von einem stark aufspielenden Steckinaitis gelang den Hasper Oldies ein souverän erspielter Auswärtssieg im ersten Saisonspiel beim TV Hohenlimburg II.
Die Hasper begannen das Spiel sehr konzentiert in der Defense und ließen erst in der 7. Minute den ersten Feldkorb der Gastgeber zu. Zugleich war das Angriffsspiel variabel und gut organisiert, so dass man zum Vierteltee mit 15 Punkten führte (19:4).
Hohenlimburg begann das 2. Viertel aggressiver in der Verteidigung und mutiger in der Offense. Die Hasper waren in der Defense plötzlich nicht mehr so aufmerksam und laufbereit, zugleich schlichen sich im Angriff immer mehr Nachlässigkeiten, falsche Entscheidungen und Fehlpässe ein. So kam der Gastgeber zu einigen freien Würfen und mehreren einfachen Fastbreakpunkten und konnte so den Rückstand zunächst um 8 Punkte verkürzen, ehe die Hasper gegen Ende des Viertels wieder energischer zupackten und mit sieben Punkten in den letzten 90 Sekunden das Viertel gerade noch für sich entscheiden konnten (18:17).
Furios dann der Start der Hasper Oldies in die 2. Halbzeit: Mit einem 20:2-Run zum 57:23 (27. Minute) ließ man das 2. Viertel vergessen und Hohenlimburg nicht den Hauch einer Chance. Auch das letzte Viertel begannen die Mannen von Coach Just mit einem 13:2-Run. Nachdem der Altherren-100er gefallen war (Vielen Dank Marcel für die nächste Kiste, nicht Kuchen), plätscherte aus Hasper Sicht das Spiel dahin. Die Hohenlimburger konnten so in den letzten Minuten etwas Ergebniskosmetik betreiben und einige einfache Punkte ohne Gegenwehr erzielen.
Fazit: Ein guter Einstand in die Saison. Drei hochkonzentriert begonnene Viertel, insbesondere Viertel 1 und 3! Über weite Strecken konzentrierte Defensleistung. Alle Spieler mit Punkten auf dem Block. Mit Neuzugang Michael Stecken deutlich mehr Dynamik im Spiel (Zitat: “manchmal ist er noch zu schnell für die H5” 😉 ). Manch gut herausgespielte Punkte. Eine gute Teamfreiwurfquote von 77,2%. – Aber auch nachlässige Defensephasen, Phasen mit ungeordneter Offense, Phasen mit zu vielen Fehlpässen und ärgerlichen Fastbreakgegenpunkten.
Alle waren sich nach dem Spiel einig: Auf der gezeigten Leistung kann und sollte man aufbauen!
Punkte 5. Herren
Fresen 13 (3/4 FW), Langer 12 (1 Dreier, jedoch nicht umkringelt auf dem Spielbogen, “Schade” Paddel 😉 ), Herpel 6, Wolf 6 (4/4 FW), Koop 1 (1/2), Wagener 2, Stecken 20 (8/10 FW), Westhoff 11 (3 Dreier), Lück 9 (1/2 FW).

... auch interessant:

H5 verliert 1.Heimspiel gegen BG Hagen 7

H5 – BG Hagen 7   49:50 (10:10;10:10;12:5;17:25) Trotz zahlreicher Ausfälle hätte es ein entspannter …

Herren V: 1. Heimspiel gegen BG Hagen VII

Am 10.10. um 18:45 Uhr bestreiten die Hasper Oldies ihr erstes Saisonheimspiel gegen BG Hagen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.