Unglückliche Niederlage

Sv70:TSVE Bielefeld 50:63

 

Am heutigen Sonntag, 25.09.16 um 14.00 Uhr waren die Gegner aus Bielefeld zu Gast in Haspe. Man startete gut ins Spiel, anders als eine Woche zuvor in Iserlohn. Das erste Viertel verlief zugunsten der Hasper. Allerdings im zweiten Viertel ließ die Intensität nach und die Bielefelder kamen immer näher ran. Ab der 12. Minute (22:22) übernahmen die Bielefelder das Ruder und scorten ungehindert. Nach der Halbzeit schlief man dann die ersten Minuten noch, doch dann kam man peu a peu immer näher in Schlagdistanz. Am Ende des dritten Viertels war man nur noch 5 Punkte entfernt. Das beeindruckte den Gegner aber keineswegs, denn sie punkteten beliebig weiter. Hier ein Ballverlust, da ein Ballverlust und diese Fehler nutzen die Gegner eiskalt und bauten die Führung wieder aus. Zum Schluss stand es dann 50:63 für die Bielefelder.

Fazit: Die Coaches hatten ein Dejaveau aus dem vorherigen Spiel. Das Gesagt wurde zu keiner Zeit umgesetzt und daran müssen wir stark arbeiten. Die Fehler Schritt für Schritt minimieren, nur dann kann man auf ein gelungenes Spiel zurückblicken. Daran werden wir aber im Laufe der Saison arbeiten, so dass wir auch bald Erfolge verbuchen können.

 

Kopf hoch, Jungs. Weiter Geht’s!!  

 

Punkte: Koelsch (5), Priebe (2), Siewert (6), Bolte Ja. (15), Schwingel (0), Bolte Je. (6), Hanusa (0), Boenig (0), Moneke (4), Obrebski (4), Palasis (8)

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …