Verschlafener Start

Breckerfeld – u10  63:38 (21:8;16:12;8:14;18:4)

Spielbeginn 12:00 Uhr, und trotzdem hatte man das Gefühl, als ob die Kids noch in den Betten waren. Mit sage und schreibe 0:19 startete man ins Spiel und erst kurz vor der Viertelpause gelangen die ersten Punkte. Doch das  von 21:8 verhieß nichts Gutes.

Im zweiten Spielabschnitt dann die erhoffte Steigerung, obwohl mit Marvin Hübsch ein Leistungsträger krankheitsbedingt ausfiel und Leonard Hollmann nicht seinen besten Tag erwischt hatte. Am Ende stand das Halbzeitergebnis von 37:20.

Und weiter ging es nach der Pause recht positiv, und das lag in erster Linie an Maik Wozny, der verbissen kämpfte, und alleine in diesem Spielabschnitt 12 seiner 16 Punkte erzielte. So konnte das Team dieses Viertel verdientermaßen mit 14:8 für sich entscheiden.

Im Abschlussviertel machten sich dann doch die Ausfälle bemerkbar, und so traten die Youngster mit einer 63:38-Niederlage die Heimreise an.

Am kommenden Samstag spielt das Team um 14:00 Uhr in der Rundsporthalle gegen BG Hagen. Da möchte man unbedingt wieder einen Sieg einfahren.

Punkte u10: Marcelino 2, Rajic, Kivrak 4, Hollmann 2, Ünlü, Hengstler 6, Korzeniewski 8, Wozny 16

... auch interessant:

H5: Als “das Bier” kam, drehte sich das Spiel

H5 – BG Hagen 7  55:54 (10:8;16:15;8:19;21:12) Was für ein Spiel bei sommerlich warmen Temperaturen …

H5 mit “Bremen”-Sieg über Sprockhövel

H5 – TSG Sprockhövel  63:39 (13:10);19:6;16:9;15:14) Was so eine gelungene Mannschaftsfahrt nicht für Nebeneffekte produziert: …