Home » Basketball » BB Jugend (page 3)

BB Jugend

u10 hat Tabellenführer vor der Brust

Im letzten Saisonspiel muss die u10 gegen den ungeschlagenen Tabellenführer und Lokalrivalen Boele Kabel antreten.

Nach dem die 70er im Hinspiel überraschen konnten und über weite strecken mitgespielt haben können sie nun im Rückspiel frei aufspielen. Die Erwartungen wurden mit 9 Siegen für diese Saison mit der jungen und noch unerfahrenen Truppe schon übertroffen. Somit ist das nur noch ein Bonus und ein schöner Saisonabschluss. Es sollen alle Spieler nochmal genug Spielzeit bekommen und zeigen, was Sie alles gelernt haben. Dabei müssen die Hasper leider auf ihren erfahrensten Spieler, mit Moritz und noch auf weitere Spieler verzichten. 

Trotzdem haben sie einen 12 Mann Kader für Sonntag und würden sich über reichlich Unterstützung freuen!

Sprungball ist um 12 Uhr in der Turnhalle Quambusch.

Letztes Saisonspiel der u14.2

Nun ist es so weit am kommenden Sonntag steht das letzte Saisonspiel der u14.2 an. Zum Abschluss tritt das Team mit zwei Neuzugängen an, die vor kurzem zu uns gestoßen sind. Das Spiel beginnt bereits um 10 Uhr wie gewohnt am Quambusch. Gespielt wird gegen den Zweitplatzierten RE Baskets Schwelm. Schwelm ist ein harter Gegner, der sich nichts so einfach nehmen lässt. Deswegen heißt es Gas geben und die letzten Energien noch einmal zusammen suchen, damit wir als Team nochmal zeigen können,  was in der Saison alles erlernt wurde. Das Ziel des Teams sollte jedoch sein, Spaß am Spiel zu haben und das best mögliche zu geben. 

Let’s Go !!!

 

U16.1 gegen Dortmund Teil 2

Am Sonntag tritt die U16.1 erneut gegen ein Team aus Dortmund an. Diesmal jedoch ist das Team aus Barop zu Gast am Quambusch. Nach der knappen Niederlage am vergangenen Wochenende wollen die Hasper bei ihrem letzten Heimspiel wieder einen Sieg feiern und sich mit diesem aus der Saison 2018/19 verabschieden. Wer morgen spielt steht noch nicht endgültig fest.

Derby zum Heimausklang

Bereits am Samstag erwartet die u14.1 den Ortsnachbarn Boele Kabel zum letzten Heimspiel der Saison in der Rundsporthalle. Man darf gespannt sein in welcher Verfassung sich beide Mannschaften nach der anstrengenden Saison mit vielen Niederlagen paräsentieren werden. Weiterlesen

Letztes Heimspiel der u12

Am Samstag empfängt die u12 in ihrem letzten Heimspiel der Saison 2018-2019 die Schwelmer Baskets in der Rundsporthalle Haspe. Um 12 Uhr erfolgt der Hochball im Hasper Ufo. Weiterlesen

u18 zeigt beim Erfolg zwei unterschiedliche Gesichter

SV Haspe 70 – Sterkrade 69ers 83:76 (43:25)

Zwei verschiedene Halbzeiten zeigte die u18 des SV Haspe 70 bei ihrem Erfolg gegen den Tabellenzweiten. Denn zunächst spielten die Gastgeber relativ geduldig und souverän gegen die gegnerische Ball-Raum-Verteidigung, hatten damit offensiv häufig Erfolg und scorten in den ersten beiden Vierteln starke 43 Punkte. Da zusätzlich die Defense ordentlich stand und die Oberhausener zudem eine schlechte Freiwurfquote hatten, führten die Eversbüsche zur Pause mit beruhigenden 18 Punkten. Nach der Halbzeit steigerten sich die Gäste dann einerseits offensiv deutlich, aber die Hausherren begannen nun andererseits offensiv viel zu ungeduldig gegen die gegenerische Zone zu spielen, was immer wieder zu schlechten und erfolglosen Würfen oder sogar zu Ballverliusten der 70er führte. So schafften es die Sterkrader peu a peu ihren Rückstand zu verkürzen. Auch zwei genommene Auszeiten konnten diese Entwicklung der Partie nicht stoppen, weil wenig von dem, was in den Auszeiten der Eversbüsche besprochen wurde, auch von den Gastgebern umgesetzt wurde. So gingen die Gäste kurz vor Ende der Partie sogar in Führung, ehe Leon Wagener und Max Obrebski die Hasper noch in die Verlängerung retteten. In dieser sorgten die Hasper dann durch eine 8:0-Serie (81:73, 43.) für die Entscheidung in diesem Spiel. Max Obrebski sowie Leon Wagener konnten sich in der Offense auszeichnen und Nick Hoppe durch seine gute Defense und viele Rebounds gefallen.

SV70: Keil (2), Siewert (8), Rietz (2), Hoppe (2), Wagener (25), Priebe (8), Obrebski (37).

Coach Uli hat Geburtstag

Die SV70-Familie gratuliert unserem Jugend-, Damen- und Herrencoach Uli Overhoff ganz herzlich zum Geburtstag und wünscht für das kommende Lebensjahr alles Gute.

U12 gewinnt Testspiel gegen Boele

Am Montag Nachmittag trafen sich die U12 vom SV Haspe 70 und die U10 von Boele Kabel am Quambusch für ein Testspiel. Wie am Samstag in Leichlingen war auch am Montag der Kampfgeist der Hasper sehr stark, jeder wollte Spielen und auf dem Platz kämpften alle U12er um jeden Ball. Offensiv wurde nicht so als Team agiert wie am Wochenende, die Spieler ohne Ball sind nur selten zum Korb gelaufen bzw. haben eher selten versucht sich anzubieten. In der Defensive wurde am Ball viel Druck gemacht, jedoch waren die Hasper oft nicht in der Lage sowohl den Ball, aber auch ihren Gegenspieler im Blick zu haben und so konnte Boele viele einfache Punkte machen. Zur Pause stand es trotzdem verdient: Haspe 38 : 27 Boele.

 

Nach der Pause war eine kleine Wende vorzufinden, mit Ball konnten die Hasper gute Aktionen spielen und auch die anderen Mitspieler haben sich versucht anzubieten. Defensiv wurde weiterhin viel druck am Ball gemacht und so konnten die Aktionen von Boele teilweise gestoppt werden. Nach der Pause fingen die Hasper auch an den Rebound zu holen und so konnten schnelle Aktionen zu einfachen Punkten führen. 

Nach 40 Minuten stand zwar verdient, jedoch verbesserungswürdig ein Sieg für Haspe fest.

Haspe 83 : 64 Boele

 

Punkte Für Haspe:

Nele(22), Leon, Henriette(2), Moreno(4), Timon(2), Jan(27), Theo, Cedric(1), Allen, Luca(20), Lia(5)

U16.1 verliert einmaliges Spiel

TSC Eintracht Dortmund : U16.1 93:87 n.V.
(19:17; 25:25; 22:17; 18:25; 9:3)

Mit einer Niederlage kehrten die U16er am Samstag aus Dortmund zurück. Dabei ist das ergebnis oben das Ergebnis nach Punkten, das Foulergebnis ging mit 30:22 ganz klar an Haspe! Die Hasper die mit 9 Spielern angereist wurden (reicht normalerweise aus) mussten daher am Ende zu viert gegen Dortmund spielen, die sich entschieden weiterhin zu fünft auf dem Parkett zu bleiben.

Zu Beginn des Spiel haderten die Hasper ein wenig mit ihrer Offense. Einige einfache Turnover und zu wenig Tempo im Spiel gestatteten Dortmund immer wieder in die Set Defense zu kommen. In der Set Offense liefen die Hasper zwar relativ gute Cuts, die Passqualität am vergangenen Samstag war aber leider eher mangelhaft. So ging man mit einem knappen Rückstand in das zweite Viertel.

Auch hier wurden weiter viele gute Gelegenheiten liegen gelassen. Da das Tempo aber ein wenig gesteigert wurde, endete das Viertel unentschieden und es ging mit einem 2 Punkte Rückstand in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit dann einige einmalige Aktionen. Zunächst durften die Hasper nach einer Ermahnung der Referees nicht mehr zur Hilfe rotieren. Dies erlaubte dem Dormtunder Topscorer immer wieder im eins gegen eins zu scoren. Hinzu kam, das die Dortmunder gerade gegen Ende des Spiels für jede Aktion Freiwürfe bekamen, diese jedoch glücklicherweise recht schlecht trafen. So konnten sich die Hasper zum Ende des Spiels eine knappe Führung erspielen 79:83 ind der 38. Minute. In der Folge trafen die Dortmunder einen Dreier und konnten den Rückstand auf minus 1 verkürzen. Die Hasper konnten ihrereseits noch eine Freiwurf verwandlen und gingen nach einem getfroffenen Freiwurf von Dortmund mit einer 1 Punkte Führung in die letzte Minute.
In letzten Angriff wurde der Topscorer der Dortmunder mal wieder an die Linie geschickt. Er vergab zwar beide Freiwürfe, die Dortmunder konnten sich aber den Rebound schnappen und bekamen erneut zwei Freiwürfe. Einer fand sein Ziel und so ging es in die Verlängerung. Die Hasper waren bereits hier nur noch zu viert, da Marc, Johannes, Phillip, Jarvis und Jarno mit 5 Fouls auf der Bank saßen.

In der Overtime hatten die 4 Hasper gegen 5 Dortmunder dann keine Chance mehr und mussten mit einer Niederlage nach Haspe zurückkehren.

Fazit:

Trotz aller Umstände war der Sieg für die U16.1 zum greifen Nah. Einzig der letzte Rebound hat gefehlt. Jetzt bleiben den Jungs noch zwei Spiele um sich erfolgreich aus der Saison zu verabschieden.

Team U16.1:
Maurice, Marc, Johannes, Jarno, Jendrik, Igor, Pascal, Phillip, Jarvis

u10 mit Sieg bei letztem Auswärtsspiel

RE Baskets Schwelm : u10 65:69 (16:14, 12:19, 20:17, 17:19)

Nach einem eher verschlafenden Start der Haspe gab es nach einem 14:6 und 5 Minuten die erste Auszeit. Nach der Ansprache wurden die Kids auch mal wach und es lief um einiges besser. Moritz nutzte gut seinen Schnelligkeitsvorteil gegenüber dem großen Gegenspieler der Schwelmer. Durch gute Bewegung in der Offense und eine starke 1 gegen 1 Defense kommt man bis zum Viertelende auf ein 16:14 ran.

Nun kam das beste Viertel der Hasper. Einige richtig schöne Passkombinationen führten zu einfachen Punkten unter dem Korb. Noah nahm den besten Spieler der Schwelmer mit einer starken Defense aus dem Spiel und auch alle die neu aufs Feld kamen machten Ihren Job.

Zum Schluss machten es die 70er noch einmal spannend. Schwelm kam 7 Minuten vor Schluss auf 54:56 heran ehe die 70er angeführt von Lennis wieder auf 54:62 wegziehen konnten. Doch das Spiel war noch nicht gelaufen. Schwelm bewies Kampfgeist und kämpfte sich mit großem Willen auf 65:67 1 Minute vor Schluss wieder heran. Doch dann setzte Lennis mit einer starken Einzelaktion den Schlusspunkt.

GOOD JOB!!!

Es spielten:

Louisa, Milla, Leni, Maja, Mobeen, Lejs, Lennis, Noah, Moritz, Julia, Ayub, Julius