Home » Basketball » BB Herren » H5 » H5-Team Meister der 2.Kreisliga

H5-Team Meister der 2.Kreisliga

BB VFK Boele-Kabel VII – SV Haspe 70 V 49:55 (9:17 , 12:9 , 12:16 , 16:13)

Hasper Oldies gewinnen im entscheidenden Spiel mit guter Defenseleistung die Meisterschaft.

Mittwoch Abend, 20:15 Uhr, TH der Henry-van-de-Velde-Schule:
Es war angerichtet. Das letzte Meisterschaftsspiel sollte die Entscheidung um die Meisterschaft in der 2. Kreisliga bringen. Beide Teams hatten bist dato drei Niederlagen zu Buche stehen. Die Hasper gewannen das Hinspiel knapp mit 2 Punkten und gingen somit als Tabellenerster in die Begegnung. Diesen ersten Platz wollten die alten Herren nicht mehr abgeben und somit war klar: Nur der Sieg zählte an diesem Abend, um Platz 1 zu verteidigen und damit die Kreismeisterschaft zu gewinnen!

Beide Teams gingen leicht dezimiert in die Partie, von Anfang an entwickelte sich eine gute, kämpferische 2. Kreisligapartie. Die Boeler starteten mit 5:2, doch davon ließen sich die Hasper nicht beunruhigen. Der gute Jörg Schmidt glich per Dreier aus und mit einer 14:2-Serie, sechs verschiedene Spieler punkteten in dieser Phase für die Siebziger, übernahmen die Gäste die Führung mit 9 Punkten (16:7 – 10. Minute) und gaben sie bis zum Ende auch nicht mehr ab.

Zu Beginn des 2. Viertels erhöhte der Gastgeber den Defensedruck, was Wirkung zeigte. Den Siebzigern gelangen bis Sekunden vor der Pause nur magere 6 Punkte, ehe Patrick Langer einen Buzzer-Beater aus 8 Metern Entfernung für die Hasper traf. Da in der Defense gut gearbeitet wurde, gingen die Hasper mit +5 Punkten (26:21) in die 2. Halbzeit.

Nach der Pause wogte das Spiel hin und her, ehe Dreier von Arno Rissmann und Jörg Schmidt und vier Punkte am Brett von Konstantin Fresen die Führung auf 9 Punkte (40:31) anwachsen ließ. Doch auch jetzt waren die Oldies noch nicht durch, denn den besseren Start ins letzte, entscheidende Viertel erwischten die Boeler. Durch zwei Dreier und mehrere Punkte in der Zone kamen sie binnen 5 Minuten noch einmal gefährlich auf 3 Punkte heran (46:43). Patrick Langer traf einen weiteren wichtigen Dreier, doch das Heimteam blieb in Schlagdistanz und verkürzte auf 2 Punkte, 51:49 (39. Minute). Die Coaches Lück und Just baten zur Auszeit, und hier wurde die Marschrichtung für die letzten eineinhalb Minuten besprochen: Zeit runter spielen, keine unnötigen Ballverluste. Die Boeler foulten, waren aber noch nicht in Mannschaftsfoulproblematik. Marcel Herpel traf nach einem weiteren Boeler Foul nervenstark beide Freiwürfe. Im Gegenzug scorten die Boeler nicht, so dass die Hasper wieder Ballbesitz hatten und weitere Zeit von der Uhr nahmen. Als dann die beiden sehr gut leitenden Schiedsrichter einen Boeler Spieler nach seinem zweiten unsportlichen Foul an diesem Abend disqualifizierten und Jörg Schmidt mit zwei weiteren getroffenen Freiwürfen (insgesamt 9/9 FW !) erhöhte, war die Partie entschieden, und die Hasper konnten den Sieg in dieser Partie und damit die Meisterschaft feiern!

Fazit:
Eine sehr gute kämpferische und disziplinierte Leistung war ausschlaggebend für den Gewinn der Partie. So erlaubte man dem Gegner nur 49 Punkte!
Der Wille, diese Partie zu gewinnen, war bei allen während des ganzen Spiels greifbar! Die Bank feuerte permanent lautstark an!
Das Team hatte immer eine Antwort, wenn Boele gefährlich nahe herankam!
Nach guten 11/18 Freiwürfen in Hälfte eins, folgten dann noch einmal 8/8 nervenstarke Freiwürfe in Hälfte zwei, Gesamtquote: 73,1% (Boele: 11/29 FW, 37,9%)

So gewannen die Hasper die Partie verdient. Die Meisterschaft wurde mit Gerstensaft in der Kabine und später am Abend im Marktgrill gefeiert. Das obligatorische Meisterschaftsessen wird auch bald folgen, muss aber noch terminlich abgestimmt werden.

Punkte SV70 5:
Konstantin Fresen 6 (2/4 FW) , Martin Korzeniewski 1 (1/2 FW) , Patrick Langer 13 (3×3), Marcel Herpel 6 (4/4Fw) , Peter Wolf 2 (2/2 FW) , Arno Rissmann 4 (1×3 , 1/3 FW) , Fritz Koop 6 , Firas Nasched (0/2 FW), Jörg Schmidt 17 (2×3 , 9/9 FW).

... auch interessant:

Kirmeszug 2019

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der SV Haspe 70 am Hasper Kirmeszug. Dieses Mal …

Jahreshauptversammlung 2019

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 20.5.2019 statt. Sehr erfreulich war die deutlich höhere Anzahl an …

Ein Kommentar

  1. Aus Hasper Sicht wären es sehr gute Schiedsrichter