Hart erkämpfter Sieg beim Verfolger

Enten Hagen – H5 63:68 (8:12;21:14;22:20;12:22)

Das war ein hartes Stück Arbeit! Startete das Team insbesondere defensiv noch gut ins Spiel (1.Viertel 8:12), so gestattete man den Gastgebern im zweiten Viertel einige Fastbreaks. Am Ende stand die Halbzeitführung von 29:26 für die Enten.

Nach der Halbzeit noch ein ähnliches Bild, die Enten konnten bis zum Ende des 3.Viertels die Führung auf 51:46 ausbauen. Doch der Wille, das Spiel noch umzubiegen, war spürbar. Und es passierte!

Pille mit viel Arbeit unter den Körben und einer insbesondere guten Freiwurfquote, Jörg mit zahlreichen Steals, die zu einfachen Punkten führten und dann auch noch Arno, der nun von der 3-Punkte-Linie heiß lief. Das Team kämpfte, spielte und wollte den Sieg. 

Und so reichte es am Ende für einen hart erkämpften Sieg bei unseren Enten-Gastgebern. Eine gute Freiwurfquote von 16/23 (70%) hat Einiges dazu beigetragen.

Fazit: Nicht im Ententeich ertrunken, Tabellenführung souverän behauptet, Kreismeisterschaft weiterhin möglich, Rückkehrer Kons bald wieder im Team. Auf geht’s, das schaffen wir.

Punkte H5: Korzeniewski 1 (1/2Fw), Langer, Herpel 6, Rissmann 12 (3D,1/1Fw), Koop 6 (2/2Fw), Westhoff 6, Kalkbrenner, Lück 24 (12/18Fw), Schmidt 13 (1D)

... auch interessant:

Coach “Mücke” hat Geburtstag

Die SV70-Family wünscht ihrem Coach der u12.1 und der u16w Sophia Mücke alles Gute zum …

Frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahrzehnt

Allen SV70-Mitgliedern, Aktiven und Passiven, Vorstandsmitgliedern, Coaches, Sponsoren und Förderern, Unterstützern und Mitstreitern wünschen wir …