Nix zu holen in Schwelm

Schwelm:SV70 121:59

Am Samstag gab es in Schwelm die nächste deftige Niederlage. Vorallem beim Defensivrebound hatten die 70er erneut große Probleme. Das zweite große Problem war der gegnerische Bigman. Er war allen 70ern körperlich überlegen und konnte so nach belieben scoren (55pkt). Beim den Haspern lief Offensiv relativ wenig zusammen am Anfang. Zu wenig Entschlossenheit und mangelnde Konzentration beim Abschluss waren hier die größten Probleme der Hasper. In einigen Momenten zeigten die 70er dann aber wozu sie in der Lage sind. Vorallem Marc Oskar und Johannes konnten von ihren Gegenspielern nicht gehalten werden. 

In den nächsten Spielen ist es wichtig, dass alle immer ihren Gegenspieler finden und vorallem, dass alle fünf Gegenspieler ausgeboxt werden, um eine Siegchance zu haben.

Keil 2; Priebe 21 gut; Siewert 14; Korzeniewski 0; Schwingel 2; Sander 4; Ünlü 0; Rietz 6; Spiljar 6; Palasis 4

Über Philipp Urban

... auch interessant:

U14.1 zu Gast in Münster

Nach den knappen Niederlagen in den vergangenen Spielen reist die U14.1 nach Münster, um dort …

Krimi im U14.1 Spiel

U14.1 : TSVE Bielefeld 84:85 (22:24, 14:20, 26:18, 22:23) Nach dem verschlafenen Start beim Auswärtsspiel …