Schwache Leistung gegen TV Mengede

TV Mengede – u14.2  92:29 (21:8;22:9;23:8;24:4)

Für die Kinder ging es am Sonntag zur ungewohnt frühen Zeit los. Denn noch war das Hinspiel ganz gut anzusehen und die Hoffnung das Ergebnis dieses mal umzudrehen nicht als zu fern. Mit Spielbeginn schienen die 70ger jedoch überfordert. Die Gegner holten sich Punkt für Punkt und Haspe zeigte keinerlei Angriffslust. Zudem ließen sich die Hasper von der Körperlichen Überlegenheit auf Dortmunder Seite einschüchtern. Auch nach unzähligen Auszeiten und Standpauken, in den Pausen, änderte sich nichts. Zudem lag das Glück nicht auf Hasper Seite, die Körbe wollten einfach nicht fallen, so wurden unzählige einfache Punkte verschenkt. Insgesamt war das Team wohl mit dem falschen Fuß aufgestanden. Doch für das letzte Spiel der Saison werden nochmal alle Reserven aufgebraucht. Hierbei wird auf die guten Leistungen in den vergangenen spielen gesetzt.

 

Let’s Go!!!

 

Punkte:

Tekin (10), Holtmann & Schreiber (4), Kreat & Korzeniewski & Kleuser (2), Sander (1), Langer & Yavuz (0)

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

HAXA-Cup 2022 – Part 1: In einer Woche geht’s los

Zwei ProA-Ligisten aus NRW, ein rund-erneuertes Phoenix-Team: HAXA-Cup 2022 – Part 1 in der Hasper …

HAXA-Cup 2022 – Part 2: Ein erster Blick auf die neue H1

Beim zweiten Teil des HAXA-Cup’s 2022 wartet ein volles Programm auf die SV70-Anhänger und weitere …