Erstes Heimspiel der Damen verdient verloren

SV 70 – TUS Iserlohn Kangaroos 39:47 (10:17, 14:13, 6:8, 9:9)

Am ersten Advent empfingen die Hasper Ladies die Iserlohn Kangaroos zum ersten Heimspiel am Quambusch. Nach einem konzentrierten Start ins erste Viertel, vernachlässigten die Hasperinnen immer mehr das Offensivspiel, wodurch sich die Ballverluste sammelten und den Gegnerinnen einfache Punkte erlaubten. Damit endeten die ersten zehn Minuten mit einem Rückstand von 10:17. Zu Beginn des zweiten Viertel besserte sich die Leistung der Damen wieder, sodass gute Chancen für freie Würfe geschaffen wurden. Diese konnten aber nur teilweise in erfolgreiche Punkte verwandelt werden. Dazu schaffte es eine aggressive Defense, Iserlohn bei nur 13 Punkten zu halten, während man selbst 14 erzielte. Schließlich ging man mit einem Ergebnis von 24:30 in die Halbzeitpause.

Zu Beginn des dritten Viertels waren die in der Halbzeit besprochenen Dinge bereits wieder vergessen und die Gastgeberinnen zeigten sowohl offensiv als auch defensiv wenig Spielrhythmus. Die Offensive war zu statisch und die 70-Ladies zogen zu wenig Richtung Korb. Auch im finalen Viertel schafften es die Hasperinnen aufgrund vieler verworfener Korbleger nicht, dass Spiel noch einmal in eine andere Richtung zu lenken.

Somit verabschiedete man sich mit einem Endstand von 39:47.

Nina 3, Caddy 8, Katharina, Miri 6, Maje 2, KK, Theresa 12, Lena, Natascha 4, Laura 2, Janina, Samer 2

Über Martin Wasielewski

... auch interessant:

U16-1 zu Gast beim TSC Eintracht Dortmund

Ihr letztes Spiel der Saison bestreitet die u16-1 in Dortmund. Beim Tabellenfünften möchte das Team …

Frohe Ostern

Frohe Ostern 🐰🐣 an alle Vereinsmitglieder, deren Familien, unsere treuen Sponsoren, Fans und Unterstützer! Möge …