Schwieriges Spiel für H1

Mit den WWU Baskets Münster erwartet die erste Mannschaft des SV Haspe 70 am Samstag einen dicken Brocken in der heimischen Rundsporthalle. Momentan steht das Team von Coach Philipp Kappenstein auf dem dritten Tabellenplatz und könnte im Optimalfall noch den anvisierten Aufstieg in die ProB schaffen. Im Hinspiel behielten die Münsteraner klar die Oberhand und auch diesmal gehen die Gäste als klare Favoriten in die Partie. Bei den 70ern wird Guard Rema Lascelles weiterhin wegen seiner Fußverletzung fehlen, während Florian Tomann aufgrund eines Skiurlaubs nicht mit von der Partie sein wird. Darüber hinaus steht hinter dem Einsatz von Kevin Stockey noch ein großes Fragezeichen, sodass die 70er im schlimmsten Fall nur auf sieben Spieler zurückgreifen können. Trotzdem wollen sich die Hasper besser verkaufen als im Hinspiel und zeigen, dass sie sich im Abstiegskampf noch nicht aufgegeben haben.

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

H2: Duell der Reserverteams

Nach der Osterpause trifft die 2. Mannschaft des SV Haspe 70 gegen die Reserve der …

Play-Offs in Haspe: Alle in die Halle!

Am Freitag, 12. April ist es in der Hasper Rundsporthalle soweit: Play-Offs in der 1. …

Ein Kommentar

  1. Wie kann in so einem wichtigen Spiel ein Spieler in Skiurlaub sein. Das geht gar nicht und sollte den Verantwortlichen zu denken geben