Home » Basketball » BB Jugend (page 140)

BB Jugend

Kantersieg für die u12

Eine starke Leistung bot die u12 bei ihrem Auswärtsspiel in Bielefeld. Direkt zu Beginn des Spiels machten die Hasper deutlich, wer als Sieger das Spiel  verlässt. Druckvolle Defense und schnelle Fastbreaks sorgten dafür, dass sich die Hasper  nach 4 Spielminuten 15:2 absetzten. Wer nun dachte, die Hasper würden nachlassen, wurde eines besseren belehrt. Bis zur Halbzeit gelang den Jungs ein 54:7 Lauf (!) und so ging man mit einer 67:9 Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit wurde weiter gut gespielt, so dass man am Ende deutlich 122:18 gewann. Die ganze Mannschaft verdiente sich einen Lob! Seien es Johannes, Ilias, Lukas und Maurice offensiv, oder defensiv Maurice, David, Vinzent und Domenic.

 

Bielefeld : Haspe 18:122

 

Punkte SV70:

Ilias (30), Johannes (24), Jendrik (19), Lukas (15), Vinzent und Domenic (je 9), Maurice und David (je 8)

Jugendpokal: u18 und u16 müssen reisen

Die Auslosung der 2.Runde im WBV-Jugendpokal (in der Woche vor den Herbstferien) ergab folgende Paarungen für unsere Teams:

Kreisligist GV Waltrop – u18

Regionaligist BSV Wulfen – u16

Zu viele Fehler in Bochum

Leider unterliefen dem Hasper Nachwuchs in den zweiten 20 Minuten zu viele einfache Fehler, so dass am Ende eine 65:89-Auftaktniederlage bei den AstroStars aus Bochum zu Buche stand. Weiterlesen

Lockerer Sieg in Barmen

Barmer TV-SV Haspe 70 39:78 (18:43)

Nicht wirklich gefordert wurde die u16 des SV Haspe 70 bei ihrem Gastspiel in Wuppertal. Nach relativ zähem Beginn (6:6, 5.) zogen die Gäste bereits zu Viertelende auf 8:21 davon und ließen den Gastgebern im weitern Verlauf des Spiels keine Chance mehr, noch einmal näher heranzukommen. Auf Seiten der 70er wurde in der zweiten Halbzeit munter durchgewechselt und alle Spieler erhielten ausreichend Spielzeit.

SV 70: Stippe, Thurn (6), Siewert (5), Priebe (4), Strahl (4), Voß (9), Solmaz (2), Koop (17), Glavovic (18), Szemeitat (15).

u18 kommt beim TSV Hagen 1860 unter die Räder

TSV Hagen 1860-SV Haspe 70 90:56 (51:21)

Einen denkbar schlechten Saisonstart erwischte die u18 des SV Haspe 70 bei ihrem Gastspiel in der Sporthalle Altenhagen. Von Beginn an zeigten sich der Lokalrivale des TSV Hagen 1860 deutlich überlegen und zerlegte die Gäste vor allem in der ersten Halbzeit nach allen Regeln der Kunst. Dementsprechend lagen die Gastgeber zur Halbzeit verdient mit 51:21 in Führung.

Nach der Pause zeigten sich die Hasper dann zumindest leidenschaftlicher und schafften es so immerhin, die zweite Halbzeit nur mit vier Punkten zu verlieren. Letztendlich setzte es am Ende eine deutliche 90:56-Niederlage für die chancenlosen 70er.

 

SV 70: Binke, Riede, Strahl, Nowak, Kühl, Brecht, Neubert, La Cola.

Happy Birthday

Coach Mahmut feiert heute seinen 20.Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch dazu und natürlich auch zum 120:18-Auftaktsieg seiner u12.1 in Bielefeld.

Lokalderby zum Saisonauftakt

Zwei Wochen nach der klaren Niederlage gegen den TSV Hagen 1860 im Rahmen des HAXA-Cups, treffen die beiden Mannschaften zu Saisonbeginn erneut aufeinander. Gegen das variabel verteidigende Team müssen die 70er versuchen, offensiv die Turnover zu minimieren und das Tempo zu kontrollieren. Außerdem ist vor allem defensiv eine deutliche Steigerung in allen Bereichen nötig, um bei dieser schwierigen Aufgabe erfolgreich sein zu können. Verzichten müssen die Hasper in dieser Partie nach wie vor auf Aufbauspieler Ladewig Arnt (Knieoperation), der sich nach wie vor im Aufbautraining befindet und voraussichtlich nach den Herbstferien wieder ins Spielgeschehen eingreifen kann.

u16 in Wuppertal gefordert

Zum Saisonauftakt muss die u16 des SV Haspe 70 beim Barmer TV antreten. Um im Spiel gegen den bevorstehenden Kontrahenten erfolgreich sein zu können, muss das körperlich eher kleine Team versuchen, aggressiv zu verteidigen, gut zu rebounden und schnell zu spielen. Bei dieser Partie müssen die Hasper auf Flügelspieler Jakob Buballik (Knieprobleme) verzichten.

u16 übersteht erste Pokalrunde

SV Haspe 70-TVG Kaiserau 66:51 (30:24)

 

Einen erfolgreichen Einstand in die Saison 2014/ 2015 konnte die u16 des SV Haspe 70 feiern. Dabei entwickelte sich gegen körperlich überlegene Gäste aus Kamen eine umkämpfte Partie, in der spielerische Höhepunkte auf beiden Seiten zumeist Mangelware blieben. Bis zum 19:20 (16.) blieb das Spiel zäh und eng, ehe sich die Hasper durch einige erfolgreiche Fastbreaks bis zur Halbzeit leicht absetzen konnten. Das dritte Viertel war dann wie schon im Testspiel gegen Barop der schwächste Spielabschnitt der Hausherren. Innerhalb von drei Minuten lagen die Gäste ihrerseits wieder in Führung und (30:32) und konnten diese bis zwei Minuten vor Schluss des dritten Spielabschnitts verteidigen. Die 70er, die bis dahin magere acht Punkte in acht Minuten erzielen konnten, fanden danach jedoch offensiv wieder einen besseren Rhythmus und konnten die Führung bis zum Viertelende zurückerobern (46:43). Im letzten Spielabschnitt wog das Geschehen hin und her und die Partie blieb folglich ausgeglichen (47:47, 35.), ehe Jonathan Koop den Gastgebern durch einen erfolgreichen Dreier und einen Zweier erneut etwas Luft verschaffen konnte. Kaiserau kam danach zwar wieder in Schlagdistanz (54:51, 37.), doch drei verwandelte Fastbreaks von Nikolai Glavovic und ein Korb von Jonathan Koop zum 62:51 (39.) sicherten letztendlich den Erfolg der 70er.

Insgesamt war das Spiel der ersten Pokalrunde sicherlich kein Augenschmaus für die anwesenden Zuschauer. Erneute wechselten sich schlechte und gute Phasen ab, wobei vor allem offensiv in vielen Sequenzen des Spiels der Wurm drin war. Auf der Gegenseite zeigten sich die Hasper zumindest defensiv recht stabil, ließen dementsprechend nur 51 Punkte zu und konnten so den Einzug in die zweite Pokalrunde perfekt machen.

 

SV 70: Stippe, Thurn (8), Siewert (9), Priebe (4), Buballik, Strahl (6), Voß, Solmaz, Koop (16), Glavovic (23), Szemeitat.