Home » Unkategorisiert (page 5)

Unkategorisiert

Sieg in Lüdenscheid

Baskets Lüdenscheid – SV Haspe 70 33:87 (17:48)

 

Beim Saisonabschluss konnten die 70er einen ungefährdeten Erfolg beim Tabellenletzten erspielen. Von Beginn an zeigten sich die 70er überlegen und kamen zu keiner Zeit in Gefahr, das Spiel zu verlieren. Mit diesem Sieg beenden die Hasper, die sich überwiegend aus dem jüngeren Jahrgang rekrutierten, die Spielzeit auf dem sechsten Tabellenplatz.

 

SV70: Koelsch, Priebe (15), Siewert (27), Jarno Bolte (15), Jendrik Bolte (8), Hanusa (5), Bönig (2), Moneke (2), Obrebski (10), Palasis (3).

Nächste Überraschung—Academy erneut zu Besuch beim Camp!!!

Wie bereits in den vergangenen Jahren dürfen wir uns auch dieses Jahr über den Besuch der “kinder + sport Basketball Academy” freuen! Am Campdonnerstag gilt es wieder seine Fähigkeiten zu testen, um das nächste Level – verbunden mit einem weiteren tollen Shirt – zu erreichen!

Für spontane Anmeldungen bitte bei Micha melden -Michael.Wasielewski@sv70.de!

Nur noch 6 mal schlafen und dann geht es auch schon wieder los… 🙂

u12-2 verliert in Schwelm

RE Schwelm : SV Haspe 70 u12-2 56:44 (15;8, 9;12, 12;12, 20;11)

Zur ungewohnten Uhrzeit und einer Stunde durch die Zeitumstellung beraubt, reiste die u12-2 am Sonntagmorgen nach Schwelm.

Schon beim Aufwärmen zeichnete sich im Team ab, dass es kein leichtes Spiel werden würde. Das sollte am Ende auch so bleiben.

Positiv zu sehen ist, dass in einigen Phasen sehr guter TEAMORIENTIERTER Basketball geboten wurde. Leider war das nicht immer der Fall, sodass es letztendlich ein durch Einzelaktionen geprägtes Spiel war. Man hat gemerkt, dass einige Akteure immer wieder mit anderen Dingen beschäftigt sind und den Basketball als Mannschaftssport dann vergessen, was sehr schade fürs restliche Team ist.

Ein Sonderlob geht einerseits an Antonija, die ihre Spielzeit sehr gut nutzen konnte und gute Akzente gesetzt hat und außerdem an Ömer, der der sich von seinem körperlich überlegenen Mitspieler nicht einschüchtern lies und oft versuchte seine Mitspieler in Szene zu setzen.

Es spielten: Marcelino (4), Linardi (10), Kivrak (2), Rajic (3), Ünlü (7), Jesiek, Rodrigues, Klein (18), Hase.

82:65 Sieg gegen VFL Astrostars Bochum

SV Haspe 70 II : VFL Astrostars III  82:65 (20:17; 28:19; 15:9; 19:20)

Einen verdienten 82:65 Sieg feierten die 70er am vergangenen Samstag gegen die Astrostars aus Bochum. Nach anfänglichen Schwierigkeiten 1: 7 4. Minute kamen die 70er ins Rollen! Insbesondere Terry Bryant setzte mit 8 Punkten in Folge ein Zeichen. Nach dem Ausgleich 11:11 übernahmen die Hasper das Geschehen. Luka und Kevin sorgten mit Ihren Punkten für einen 16:11 Zwischenstand. Nach dem ersten Viertel führten die 70er mit 20:17. Im zweiten Viertel entwickelte sich ein gutes Oberligaspiel in dem sich beide Teams nichts schenkten. Die Gastgeber versuchten immer wieder durch aggressive Verteidigung den Offensiven Rhythmus der Gäste zu stören, doch die Bochumer hatten immer wieder eine Antwort parat. So Blieb es bis zur 16 Minute ausgeglichen. Beim Stand von 33:31 für die Hausherren starteten die Hasper einen 15:5 Run und sorgten für eine 48:33 Pausenführung. Nach der Halbzeitpause kamen die Gäste mit mehr Intensität aus der Kabine und konnten innerhalb 3 Minuten auf 42:48 verkürzen. Die Hasper konterten das Aufbäumen der der Bochumer mit einem 14:3 Run und sorgten vor dem letzten Spielabschnitt für eine Vorentscheidung. Im letzten Viertel brachten die 70er den Sieg sicher nach Hause. Eine gute Teamleistung und insbesondere Teamdefense waren die Siegesgaranten.

Mahmut 8, Luca 11, Terry 14, Angelo 5, Jan Patrick 7, Tim 2, Kevin 7, MC 5, Christian 6, Jonas 12, Markus 2, Phil 3

Nächster Sieg

SV Haspe 70 – SW Baskets Wuppertal 2 84:45 (43:26)

 

Mit einer ausgeglichenen Teamleistung konnte sich die u14 des SV Haspe 70 einen souveränen Erfolg erspielen und damit ihren fünften Tabellenplatz verteidigen. Zwar war zu Beginn noch etwas Luft nach oben (6:8, 5.), doch anschließend konnten sich die 70er bis zum Viertelende das erste kleinere Polster erspielen (25:14). Danach kamen die Gastgeber nicht mehr in Gefahr und bauten ihre Führung bis zum Ende der Partie immer weiter aus. Erfreulich aus Hasper Sicht , dass alle Spieler mit mindestens vier Punkten und guter Defense zum Erfolg beitragen konnten. 

 

SV70: Koelsch (7), Priebe (12), Siewert (17), Jarno Bolte (8), Jendrik Bolte (9), Hanusa (4), Bönig (4), Obrebski (10), Palasis (14).

Damen mit höchstem Saisonsieg

SV Haspe 70 – TV Jahn Siegen 2 170:26 (69:12)

 

Einen absoluten Kantersieg konnten sich die Damen des SV Haspe 70 am vergangenen Wochenende erspielen. Dabei hatten die 70erinnen mit einigen Startschwierigkeiten zu kämpfen (10:6, 6.), doch anschließend kamen die Gastgeberinnen etwas besser in die Partie und setzten sich nach einer Vielzahl von Ballgewinnen auf 26:6 (9.) ab. Trotzdem hatten die 70-Ladies in der gesamten ersten Hälfte mit Abschlusschwierigkeiten zu kämpfen und verpassten trotz des 69:12-Halbzeitstandes eine deutlich höhere Führung. In der zweiten Halbzeit hatten die 70erinnen dann mehr Sicherheit im Abschluss, nutzten ihre Chancen effektiver und erzielten dadurch alleine in der zweiten Halbzeit 101 Punkte. Nesthäkchen Paula Thurn schwang sich zur Topscorerin der Partie auf und erzielte starke 32 Punkte.

 

SV70: Schade (29), Thurn (32), Milanovic (13), Schirmer (4), Kahlke (11), Rosenbaum (17), Cording (28), Schmidt (16), Rietz (7), Dürwald (14).

Schwieriges Spiel für H1

Mit den WWU Baskets Münster erwartet die erste Mannschaft des SV Haspe 70 am Samstag einen dicken Brocken in der heimischen Rundsporthalle. Momentan steht das Team von Coach Philipp Kappenstein auf dem dritten Tabellenplatz und könnte im Optimalfall noch den anvisierten Aufstieg in die ProB schaffen. Im Hinspiel behielten die Münsteraner klar die Oberhand und auch diesmal gehen die Gäste als klare Favoriten in die Partie. Bei den 70ern wird Guard Rema Lascelles weiterhin wegen seiner Fußverletzung fehlen, während Florian Tomann aufgrund eines Skiurlaubs nicht mit von der Partie sein wird. Darüber hinaus steht hinter dem Einsatz von Kevin Stockey noch ein großes Fragezeichen, sodass die 70er im schlimmsten Fall nur auf sieben Spieler zurückgreifen können. Trotzdem wollen sich die Hasper besser verkaufen als im Hinspiel und zeigen, dass sie sich im Abstiegskampf noch nicht aufgegeben haben.

Rückrundenstart der u10

Am Sonntag startet die u10 mit dem Auswärtsspiel bei TSV Hagen 1860 in die Rückrunde. Nach einer guten Trainingswoche wollen die Kids weitere Enrwicklungsschritte tun. Mit welchem Kader, das ist noch ein wenig unsicher, da auch krankheitsbedingte Ausfälle zu beklagen waren.

Ein ganz besonderer Dank geht an Sabeen, die sich auch an ihrem Geburtstag in den Dienst der Mannschaft stellt.

Treffpunkt: 10:50 Uhr Parkplatz Rundsporthalle 

Hochball: 12:00 Uhr THG

über starke Teamleistung zum Sieg gegen Boele

SG VFK Boele-Kabel – SV Haspe 70 1 51:59 ( 15:17; 13:13; 13:9; 10:20 )
Dank einer starken Verteidigungsleistung des gesamten Teams, gewann unser
junges Damenteam gestern Abend gegen die Heimmannschaft von Boele-Kabel.
Über das gesamte Spielfeld verteidigte unsere Mannschaft aggressiv und
körperbetont – und überraschte somit seinen Gegner.
Aber leider wurden gut herausgespielte freie Würfe am Anfang noch vergeben
so dass der Gegner das Spiel offen gestalten konnte. Mit einer knappen
2-Punkte Führung (28:30) ging man in die Pause. Anscheinend hatte man
die gute Einstellung in der Kabine gelassen und Boele gelangen 6 einfache
Punkte in Folge. Aber nach der Auszeit spielte man wieder aggressiv, und
Boele musste sich jeden Punkt hart erarbeiten. Das zahlte sich dann
im letzten Viertel aus und wir gewannen es deutlich mit 10:20.
Alle Spielerinnen erhielten Einsatzzeiten und trugen zu diesem Erfolg bei.
Als Aushilfscoach geht mein Dank an das gesamte Team, die mir das “coachen”
sehr einfach gemacht haben, und alle Tipps und Anregungen umgesetzt haben.
Und wer ein gutes Basketballspiel mal sehen möchte, dem empfehle Ich bei
dem nächsten Spiel der Damen mal vorbei zu schauen. Ich werde es auf jeden
Fall tun.
Punkte Haspe: Grevelhörster 7; Schade 6; Thurn; Micanovic 2; Rödl 7; Rosenbaum 8;
Breinhild-Olsen 4; Cording 8; Schmidt 2; Rietz; Dürvald 15